Am Freitag verhaltene Entspannung an Heizölmärkten

Heizölpreise März 2019 –


Verhaltene Entspannung an den Heizölmärkten zum Start in den letzten Tag der Handelswoche. Am Freitag verhinderte der abgesackte Euro einen Preisabschlag über gerade mal 4 Cent hinaus.

Erdölpumpe

Der Euro verhinderte deutlichen Preisnachlass für Heizöl

Veränderte Heizölpreise täuschen über unruhigen Hintergrund hinweg

Die Heizölpreise lag zum Start in den Freitag auf gleicher Augenhöhe wie zum gestrigen Handelsauftakt. Gegenüber dem Stand von gestern Abend gab es dennoch einen Abschlag um 4 Cent pro 100 Liter. Diese geringfügigen Veränderungen am Heizölpreis täuschen jedoch über die Marktaktivitäten „im Hintergrund“ hinweg. Die Rohölpreise befinden sich im moderaten Tempo im Rückwärtsgang. Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) starteten auch am Freitag im jeweiligen Minus. Der Preisabschlag bei Heizöl fiel jedoch nur minimal aus und dies ist dem ebenso ziemlich deutlich abgesackten Euro gegenüber dem US-Dollar zu verdanken.

Nachdem die Europäische Zentralbank (EZB) ihren Kurs der (ausgeweiteten) lockeren Geldpolitik bekanntgab, war es um die Gemeinschaftswährung auch schon geschehen. Ab September 2019 vergibt die EZB in einer dritten Auflage einen „Massen-Billig-Kredit“ an die angeschlossenen Institutionen. Alles andere als ein Beleg für eine heile Euro-Welt. Dazu rasierte die OECD die Wirtschaftsprognosen für EU und insbesondere die deutsche Wirtschaft. Alles andere als ein Beleg für eine heile Konjunktur-Welt. Der Euro sackte von einem Ausgangspunkt oberhalb 1,13 auf unter 1,12 Dollar ab.

Rohöl- und Heizölpreise am
Freitag, den 07. März 2019, 06:00 Uhr

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) starteten in jeweiliger Abwärtsrichtung.

  • Preis für WTI: 56,25 US-Dollar
  • Preis für Brent: 65,81 US-Dollar
  • Preis für Gasöl: 553,35 Euro
  • Wechselkurs 1 Euro: 1,1197 US-Dollar
  • Durchschnittlicher Heizölpreis: 68,71 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis war am Freitagvormittag
gegenüber dem Stand vom Vorabend um knapp 0,04 Euro (-0,06 %) günstiger.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2019

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Hausratversicherung berechnen

Jetzt Online-Tarifvergleich Hausratversicherung nutzen:

Wertvoller Hausrat

  • Tarife mit geprüfter Qualität
  • Erstattung des Wiederbeschaffungswertes
  • Schutz vor Einbruch, Sturm, Feuer und mehr
  • Ausführlicher Tarif- & Leistungsvergleich
  • Kostenlose & unverbindliche Beitragsberechnung

Wohnort, gewünschte Leistungen eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.