Am Freitag starteten Heizölmärkte sehr zögerlich

Heizölpreise Juni 2017-


Den Freitag gingen die Rohöl- und Heizölmärkte eher zögerlich an. 100 Liter Heizöl kosteten zum Tageseinstieg genauso viel wie am Vorabend. In den ersten Stunden zeigten die Rohölmärkte Schwächen.

Heizöl

Rohölmärkte kommen nach wie vor nicht auf die Beine

Der Euro verhinderte weiteren Heizölrückgang

Zum Wochenausklang übernahm der Freitag den Stand der Heizölpreise vom Donnerstagabend. Über Nacht rührte sich nichts.

Immerhin rutschten die Heizölpreise am Vortag noch um rund 20 Cent bzw. 20 Rappen nach unten. Die Rohölpreise hielten ihren Mini-Schwung vom Vormittag nicht aufrecht, es ging wieder im Rückwärtsgang weiter.

Der Euro verhinderte mehr oder weniger einen weiteren Preisabrutsch für ein weiteres bisheriges Jahrestief. Die Gemeinschaftswährung verlor gegenüber dem US-Dollar und blieb knapp über 1,12 US-Dollar hängen.

Die Rohöl- und Heizölpreise am Freitag, den 09. Juni 2017 08:45 Uhr

Den Freitag gingen die Rohölsorten Brent und WTI zögerlich an. Der Brent-Preis rührte sich in den ersten Morgenstunden um -0,04 USD abwärts und kostete 47,83 US-Dollar pro Barrel (159 Liter).

Der durchschnittliche Heizölpreis lag am Freitagmorgen bei 50,36 Euro pro 100 Liter und kostete somit um genauso viel wie am Vorabend.

Der Euro notierte bei 1,1206 US-Dollar.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2017

Ölpreisentwicklungen 2017
Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2016

Ölpreisentwicklungen 2016

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen 2015

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen 2014

Bon Kredit
Quelle Heizölpreise: Heizoel24.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.