Abwärtsrichtung der Heizölpreise setzt sich Dienstag fort

Heizölpreise Juni 2018-


Am Dienstag setzte sich die Abwärtsrichtung der Heizölpreise fort. Zum Sart in den Handelstag kosteten 100 Liter Heizöl rund 20 Cent bzw. 20 Rappen weniger als zum gestrigen Abend.

Heizöl

USA, Iran und Saudi-Arabien drehen Ölhähne auf. Heizölpreise rutschen

Gesteigerte Ölfördermengen drücken die Preise

Seit Beginn des Monats Juni geht es für die Heizölpreise abwärts. Die Bestellpreise drifteten bereits am gestrigen Montag beständig nach unten und zum Auftakt in den Dienstag gab es einen weiteren Abschlag von gut 20 Cent bzw. 20 Rappen pro 100 Liter.

Es wird Öl gefördert wie schon lange nicht mehr. Zuerst kam aus dem Iran die Meldung erhöhter Fördermengen und tags darauf meldeten die USA einen erneut eingestellten Förderrekord. Saudi-Arabien will sich dem Aufdrehen der Ölhähne anschließen. Der Druch auf die Ölpreise steigt an, abzulesen an den gefallenen Notierungen in den vergangenen Tagen.

Lediglich der Euro verhält sich im Wechselkurs zum US-Dollar sehr zögerlich. Die Gemeinschaftswährung legte zwar etwas zu, konnte aber die Marke von 1,17 Dollar noch nicht überschreiten.

Die Rohöl- und Heizölpreise am Dienstag, den 05. Juni 2018 um 08:30 Uhr

Die Preise für Brent und WTI starteten mit einem positiven Vorzeichen. Der Brent-Preis lag am Dienstagvormittag bei 75,44 US-Dollar und der für WTI bei 65,04 US-Dollar pro Barrel (159 Liter).

Der durchschnittliche Heizölpreis lag am Dienstagvormittag bei 67,85 Euro pro 100 Liter. Heizöl kostete damit rund 0,20 Euro bzw. 0,20 Franken weniger als am Vorabend.

Der Euro notierte bei 1,1694 US-Dollar.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –  Heizölpreise AT Österreich  –  Heizölpreise CH Schweiz

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2017

Ölpreisentwicklungen 2017
Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2016

Ölpreisentwicklungen 2016

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen 2015

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen 2014

468x60 sofort
Quelle Heizölpreise: Heizoel24.de

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.