Ökostrom ohne Atomkraft – Die Wahlen zeigen klares Umdenken

Atompolitik – Umdenken nach Fukushima-

Atompolitik zur Landtags Wahlentscheidung – Klarer Trend erneuerbare Energien

Die Landtagswahlen im März 2011 in Rheinland-Pfalz und Baden Württemberg haben es deutlich gezeigt. Der deutsche Wähler ist von den Ereignissen in Fukushima / Japan und von den darauf folgenden „Atompolitik-Trommelwirbeln“ der Bundesregierung beeinflusst, bzw. wachgerüttelt worden.

Die Energiepolitik war der entscheidende Aspekt für die Kreuz-Position auf dem Wahlzettel. In Anbetracht der anhaltenden Proteste gegen Atomenergie scheint ein Umdenken der Bürger eingesetzt zu haben, das nicht nur eine vorübergehende „Modeerscheinung“ sondern ein maßgeblicher Wegweiser für die zukünftige Energieversorgung in Deutschland sein wird.

Selbst wenn die ständigen Negativ-Meldungen der neuesten Entwicklungen zur japanischen Atom-Katastrophe sogar (hoffentlich) ein gutes Ende finden sollten, werden die Debatten auch nach der Wahl nicht abflauen. Der Bürger, sprich Strom Endverbraucher, ist aufgeschreckt und das zu recht.

Strom aus erneuerbaren Energien statt Atomkraft – Ökostrom CO2-neutral

secura-energie
Secura Energie Ökostrom

Neben den anwachsenden Zahlen der Gegner von Atomkraftwerken und Befürwortern der sog. erneuerbaren Energien, scheint ein weiterer und sehr wichtiger Prozess des Umdenkens eingesetzt zu haben.

Die Mentalität „Geiz ist geil“ wird durch Abwägung der Atomkraft-Risiken und dem Willen zum aktiven Beitrag für eine Situationsänderung mehr und mehr abgedrängt. Wer hat sich nicht mal selbst dabei ertappt, gegen Atomstrom zu schimpfen, aber dennoch „unbekümmert“ den billigsten Stromanbieter zu wählen, ohne sich vorher zu erkundigen, woher der Stromanbieter die Energie bezieht?

Hauptsache Billigstrom (weitere Infos). Die Bundesregierung selbst hat es „angedeutet“, der verstärkte Umstieg zu Formen der erneuerbaren Energien und deren Einsatz wird mehr kosten als der Atromkraft-Strom.

Gerade wegen der immer noch sehr brisanten Situation der Atommeiler in Fukushima ist das Thema Ausstieg aus Atomkraftwerken wegen den Risiken der Strahlenverseuchung von Mensch und Natur an der Tagesordnung.

Dabei wird ein weiterer gewichtiger Punkt der erneuerbaren Energie etwas in den Hintergrund geschoben. Atomfreier Strom sollte nicht ersetzt werden durch das Verbrennen von fossilen Brennstoffen, z.B. Kohle und Erdöl, sondern zumindest die Balance des CO2-Gehalts der Atmosphäre bewahren.

Die Anbieter von erneuerbaren Energien gewinnen an Bedeutung

Wurden nicht selten die Wähler zu Ökostrom aus erneuerbaren Energien vor allem in den „Anfangszeiten“ als „typisch Grüne“ und „hoffnungslose Weltverbesserer“ bezeichnet, zeigen die jüngsten Landtagswahlen in Rheinland Pfalz und Baden Württemberg sehr deutlich, dass das Thema Ökostrom auch in den anderen politischen Lagern und auch „am Stammtisch“ salonfähig geworden ist. Fukushima hat diese Umgesinnung weit mehr als nur beschleunigt.

Wechselbonus für Neukunden
50,- Euro Wechselprämie warten derzeit auf den Neukunden zu einen der secura Stromtarifen.
Der Wechsel zu secura NATURgas wird mit einen von vielen attraktiven Pränien belohnt.

Mehr Infos – Zu den secura-energie Tarifen secura-energie



Energie-Themen Thema Energie Gaspreis-Vergleich Strompreis-Vergleich

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.