Gasstreit: Russland, Ukraine und EU nahmen Gasverhandlungen auf

Gasstreit Ukraine-


Die Gasverhandlungen zwischen Russland, der EU und der Ukraine werden fortgesetzt. Im Prinzip dreht es sich lediglich um die Höhe und den Termin des vom EU-Steuerzahler zu entrichtenden Betrages.

Gaspipeline

Die zahlungsunfähige Ukraine ist bei Forderungen inzwischen zurückhaltender geworden

Gasverhandlungen: Ukraine im Mittelpunkt als passiver Teilnehmer

Das Geschachere um die benötigten Erdgaslieferungen über den kommenden Winter, deren Bezahlung und die Tilgung der Alt-Schulden fand am Mittwoch in Brüssel eine Fortsetzung. Die trilateralen Verhandlungen zwischen Vertretern der EU-Kommission, Russlands und der Ukraine wurden wieder aufgenommen.

Die Anzahl der Verhandlungsgegenstände ist übersichtlich. Eine vom russischen Energieunternehmen gestellte, aber offene Gasrechnung in Höhe von 5,3 Milliarden Dollar und die künftigen Gaslieferungen an die Ukraine zum temporären Sonderpreis in Höhe von 385 Dollar pro 1.000 Kubikmeter.

Der Erdgaspreis wurde von Gazprom mit Gültigkeit bis zum 31. März 2015 vorgeschlagen. Kiew erklärte sich bereit, wenigstens einen Teil der Alt-Schulden zu begleichen und Moskau hält „erfahrungsbedingt“ am Vorkassen-Modus fest. Im Raum steht ein „Prepaid-Betrag“ von 1,6 Milliarden Dollar für die künftige Lieferung von 4 Milliarden Kubikmeter Erdgas. Das „winzige Problem“ besteht lediglich darin, dass die Ukraine insolvent ist.

Im Prinzip besteht das Trio aus dem Lieferanten und Gläubiger Russland, dem chronischen Schuldner Ukraine und dem Bürgen EU. Die Verhandlungen dürften im Großen und Ganzen lediglich auf die Zusage der EU, die offene Rechnung Kiews mit Steuergeldern zu begleichen, und den Termin für die Überweisung des Vorkassenbetrags hinauslaufen. Kiews Einfluss auf das Verhandlungsergebnis besteht lediglich im anhaftenden Ruf, die für Europa bestimmten Gaslieferungen bei Bedarf einfach anzuzapfen.

Das große Engagement der USA und Brüssels, die Ukraine für die EU zu begeistern und neue Areale für Nato-Stationierungen zu schaffen, offenbart damit einen nächsten konkreten Preis für die EU-Steuerzahler.

Gaspreisvergleich Schnellrechner Gaspreise - Gasanbieter vergleichen

Postleitzahl Haushalt:


Sie kennen die Postleitzahl nicht? - Hier nach dem Ort suchen







Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen
Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.