Erdgasvorräte sind auf weniger als ein Viertel gesunken

Energieversorgung-


Die Erdgasvorräte im Bundesgebiet werden knapp. Die Lager sind aufgrund der anhaltenden Kälte nur noch um knapp ein Viertel gefüllt.

Gaspreise oder EEG: Der Endkunde wird’s bezahlen

Heizgas
Erdgasvorräte auf ein Minimum gesunken

Auf die Haushalte könnten spürbar steigende Gaspreise zukommen. Die Bevorratung von Erdgas ist aufgrund der langwierigen Kälteperiode stark gesunken. Die EU-Gasspeicherbehörde GIE meldete lt. Rheinische Post zur Bevorratung von Erdgas im Bundesgebiet einen Stand von lediglich 24,3 Prozent. Dies sei der niedrigste Stand seit fünf Jahren. Im April 2013 lag die Erdgasbevorratung bei 18 Prozent.

Eine niedrige Bevorratung von Erdgas könne ein ernstes Problem darstellen. Der geringe Druck könne demnach die unterirdischen Behälter beschädigen. In diesem Fall könnten die Betreiber die Gasversorgung sogar unterbrechen.

Die Erdgasvorräte werden dann eingesetzt, wenn die laufende Lieferung zur Versorgung nicht mehr ausreicht. Einen starken Rückgang der Erdgasbevorratung habe es demnach in den ersten zwei Monaten des Jahres gegeben. Anfang 2018 waren die Behälter noch zu 66 Prozent gefüllt. Anfang Februar lag der Wert bei 50 Prozent.

Der Bundesverband der Energiewirtschaft (BDEW) gab lt. Rheinische Post jedoch Entwarnung. Die Gasversorgung verlaufe trotz der gegenwärtigen Kältewelle normal. Bei Bedarf könnte mehr Ergas auch aus anderen Ländern bezogen werden. Preisausschläge an den Großhandelsplätzen würden sich nicht auf die Preise der Endkunden auswirken.

Kritik zur aktuellen Lage kommt vom Grünen-Fraktionsvize Oliver Krischer. Es sei unverständlich, „weshalb die Befüllung der Gasspeicher nur nach Marktpreissignalen, nicht aber nach Versorgungssicherheitsaspekten geschieht“. Nun müsse die Groko handeln, um von fossilen Energieträgern durch den Ausbau erneuerbarer Energien unabhängig zu werden.


Wenn es nicht die Gaspreise direkt sind, spätestens der beschleunigte Ausbau der erneuerbaren Energien wird sich auch beschleunigt auf die Preise für die Endkunden auswirken.



Gaspreisvergleich Schnellrechner Gaspreise - Gasanbieter vergleichen

Postleitzahl Haushalt:


Sie kennen die Postleitzahl nicht? - Hier nach dem Ort suchen


Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.