Fördergelder für Pellet, Solar und Erdwärme steigen ab 01. April 2015 an

Energiewende-


Die Errichter von Neuanlagen in den Bereichen Pelletkessel, Erdwärmepumpen und Solarthermie erhalten ab dem 01. April 2015 höhere Fördergelder. Solaranlagen für die Warmwasserbereitung finden in das Förderprogramm zurück.

Pellets

Steigende Fördergelder für Neuanlagen Pellets, Solarthermie und Erdwärme

Deutliche Anhebung der Fördergelder für regenerative Energien

Ab dem 01. April 2015 erhalten Betreiber von Pelletheizungen mehr Fördergelder. Auch die Gelder für Solarthermie und Erdwärmepumpen werden deutlich erhöht. Das Bundeswirtschaftsministerium will die Zahlen in der kommenden Woche veröffentlichen, liegen allerdings enbausa.de jetzt schon vor.

Derzeit fördert der Staat die Errichtung von Pelletkesseln mit 2.400 Euro. Am 01. April 2015 soll die Förderung auf 3.000 Euro angehoben werden. Eine Neuanlage, bestehend aus Pelletkesseln mit Pufferspeicher, wird künftig mit 3.500 Euro gefördert. Die Errichtung eines Pellet-Ofens mit Wassertasche fördert der Staat ab dem 01. April mit 2.000 Euro.

2.220 Euro Fördergelder stehen den Errichtern von solarthermischen Anlagen zur Heizungsunterstützung zu. Die einst herausgenomme Unterstützung von Solarthermie zur Warmwasseraufbereitung kommt zurück und wird mit 500 Euro bezuschusst.

Mehr Förderungen, aber auch diverse Anpassungen bei den Wärmepumpen. Ab dem 01. April 2015 gilt eine leistungsgestaffelte Förderung in Höhe von mind. 4.500 Euro, bzw. mind. 4.000 Euro für weitere Wasser- und Erdwärmepumpen. Eine qualitätsgesicherte Bohrung sowie eine Versicherung gegen Bohrschäden ist für die Fördergelder eine Voraussetzung.

Tipp! Aktuelle Pelletpreise



MeinOekoTarif_728x90


Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.