Montag, den 18. Juni 2018

Ernüchternde Bilanzen zu Erneuerbare Energien

Öko-Energie


Die eher bescheiden anmutenden Ziele zu den Erneuerbaren Energien bis zum Jahr 2020 scheinen viel zu hoch gesteckt. Der Bundesverband Erneuerbare Energien präsentiert nach dem ersten Halbjahr 2017 ernüchternde Bilanzen.

Gesteckte Ziele werden weit verfehlt

Windenergie

Billionen-Projekt Erneuerbare Energien

Die am Sonntag veröffentlichte Halbjahresbilanz für 2017 vom Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) e.V. fällt eher ernüchternd aus. Demnach ist der Anteil Erneuerbare Energien über alle Segmente hinweg in den ersten sechs Monaten nur leicht angestiegen. Im Wärmesektor sei lediglich ein leichter Anstieg festgestellt worden. Ein positiver Aspekt sei dazu der Anstieg bei der Stromerzeugung, aber dem stehe ein Rückgang im Verkehrssektor entgegen.

In den Monaten Januar bis Juni 2017 trugen 15,2 Prozent Erneuerbare Energien zum Endenergieverbrauch bei. Im letzten Jahr lag der Anteil bei 14,8 Prozent, so die Bilanz des BEE. Damit bliebe noch ein Anteil von 85 Prozent zu erfüllen, um die herkömmliche Energiegewinnung vollständig mit den Erneuerbaren zu ersetzen.

Pessimismus bei den gesteckten Zielen.
„Der geringe Anstieg des Anteils der Erneuerbaren Energien am Endenergieverbrauch erhärtet die skeptische Prognose des BEE für 2020“, so Harald Uphoff, kommissarischer Geschäftsführer des BEE. Das verpflichtende EU-Ziel von 18 Prozent anteiliger Erneuerbare Energien am Bruttoendenergieverbrauch im Jahr 2020 werde so deutlich verfehlt.

Berlin, 02.07.2017. Der Anteil Erneuerbarer Energien ist über alle Sektoren hinweg im ersten Halbjahr 2017 erneut nur leicht angestiegen. Positiv ist der Anstieg bei der Stromerzeugung, dem aber ein Rückgang im Verkehrssektor gegenübersteht. Im Wärmesektor gab es nur einen leichten Anstieg. „Die Energiewende kommt in Deutschland viel zu langsam voran“, kritisiert Harald Uphoff, kommissarischer Geschäftsführer des Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) e.V.

„Nur mit einem deutlich engagierteren Ausbau Erneuerbarer Energien – bei Strom genauso wie bei Wärme und Verkehr – können wir den Pariser Klimavertrag einhalten und unsere gegenüber der EU verbindlichen Erneuerbare Energien-Ausbauziele erreichen. Klimaschutz und wirtschaftliche Entwicklung dürfen nicht länger gegeneinander ausgespielt werden“, so Uphoff. Lt. BEE-Einschätzung dürfte im Jahr 2020 lediglich ein Anteil von 16,7 Prozent Erneuerbare Energien am Endenergieverbrauch erreicht werden.

Weit entfernt sei man in der Bundesrepublik vom Ziel, die CO2-Emission um 40 Prozent zu reduzieren. Derzeit könne man von maximal 30 Prozent ausgehen.

Schnellrechner Strompreise – Stromanbieter vergleichen

Postleitzahl Haushalt: Strompreisvergleich

Sie kennen die Postleitzahl nicht? – Hier nach dem Ort suchen

Schnellrechner Gaspreise – Gasanbieter vergleichen

Postleitzahl Haushalt: Gaspreisvergleich

Sie kennen die Postleitzahl nicht? – Hier nach dem Ort suchen

  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

SWK Bank passt Mitte August 2017 Zinsen PV-Kredit an
SWK Bank passt Mitte August 2017 Zinsen PV-Kredit an

SWK Bank – PV-Kredit – Die SWK-Bank passte Mitte August 2017 die Zinssätze zum speziellen Kredit für die Photovoltaik-Finanzierung an. Tendenziell weiter steigende... 

Mitte März 2017 neue Zinssätze SWK Bank Photovoltaik-Kredite
Mitte März 2017 neue Zinssätze SWK Bank Photovoltaik-Kredite

SWK Bank – PV-Darlehen – Mitte März passte die SWK Bank die Photovoltaik-Kredite nach den KfW-Programmen 270 und 275 an. Die PV-Finanzierung jetzt bereits ab 1,00... 

Solarkredit von SWK Bank erneut deutlich günstiger
Solarkredit von SWK Bank erneut deutlich günstiger

SWK Bank – PV-Darlehen – Zum zweiten Mal senkt die SWK Bank die Zinssätze für den Solarkredit nach den Programmen 274 und 275 der KfW-Bank. Die mittel- und langfristige... 

Anhaltende Krise in der deutschen Solarbranche
Anhaltende Krise in der deutschen Solarbranche

Erneuerbare Energien – Die Branche der Solar- und Photovoltaikanlagen erlebte in den vergangenen Jahren einen herben Einbruch. Die Umsätze brachen um mehr als 74 Prozent... 

Bild: CC0 1.0 Universell

  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Solarmodul-Hersteller Solarworld ist Pleite
Solarmodul-Hersteller Solarworld ist Pleite

Solar-Industrie – Der einstig führende deutsche Solarmodul-Hersteller Solarworld ist Pleite. Das Firmen-Management kündigte einen Insolvenzantrag an. Der Preisverfall an... 

Zum Wochenausklang gut 2,30 Euro billigeres Heizöl
Zum Wochenausklang gut 2,30 Euro billigeres Heizöl

Heizölpreise Mai 2017 – Am Freitag gab es zum Wochenausklang einen satten Preisabzug bei Heizöl. Zum Tagesauftakt kosteten 100 Liter Heizöl gut 2,30 Euro bzw. 2,30 Franken... 

Unternehmen investierten 2015 mehr im Energiesektor
Unternehmen investierten 2015 mehr im Energiesektor

Konjunktur – Im Jahr 2015 investierten die Unternehmen zum zweiten Mal in Folge mehr in die Wirtschaftsbereiche Wasser, Energie und Entsorgung. Der Blick auf die einzelnen... 

Deutlicher Anstieg geförderter Wärmepumpen Anlagen
Deutlicher Anstieg geförderter Wärmepumpen Anlagen

Förderung Erneuerbare – Die seit 2016 geförderten Wärmepumpen-Anlagen bei Neubauten sorgten für einen deutlichen Anstieg bei der Gesamtbilanz sämtlicher gestellten Anträge... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.