Donnerstag, den 19. Juli 2018

US-Leitzinsen bleiben Anfang Mai 2017 auf Stand

US-Geldpolitik


Die US-Zinsen bleiben vorerst auf dem aktuellen Stand. Mit dem Beschluss der Fed, die Leitzinsen auf Stand zu halten, wurden die Karten an den Devisen- und Edelmetallmärkten neu gemischt.

US-Leitzins bleibt bei 0,75 bis 1,00 Prozent

US-Dollar

Fed rührte den Leitzins nicht an

Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) beschloss am Festhalten der gegenwärtig geführten Geldpolitik.

Der Leitzins wird auch Anfang Mai 2017 im Bereich von 0,75 bis 1,0 Prozent beibehalten. Die „Zeche“ für diese Entscheidung zahlten der Euro mit einem Abrutschen aus dem Bereich von 1,09 US-Dollar und der Preis für das Edelmetall Gold. Sorgten einst noch aufgefrischte Erwartungen einer Zinsanhebung durch die Fed für einen Preisabrutsch bei Gold, so sorgen nun die unterlassenen Maßnahmen für den erhöhten Druck auf das gelbe Edelmetall.




  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Fed weicht Kriterien für Zinsanhebung auf
Fed weicht Kriterien für Zinsanhebung auf

US-Konjunktur – Die US-Notenbank Federal Reserve weicht die selbst gesetzten Kritieren für eine weitere Zinsanhebung auf. Nachdem der Währungshüter keine Erklärung für... 

Wankelmütige Fed beflügelt den Goldpreis
Wankelmütige Fed beflügelt den Goldpreis

Goldmarkt August 2017 – Der Goldpreis erhielt einen unverhofften Antrieb. Die US-Notenbank ist sich ihrer Sache nicht mehr so sicher und fördert damit die Motivation der... 

Stand By-Modus US-Regierung auf 05. Mai verschoben
Stand By-Modus US-Regierung auf 05. Mai verschoben

US-Schulden – Update: 02.05.2017 Die Einleitung des Stand By-Modus der US-Regierung ist vorerst verschoben. Der US-Kongress genehmigte die Vertagung von Maßnahmen, dem Überschreiten... 

Fed hebt Leitzins erstmals in 2017 an
Fed hebt Leitzins erstmals in 2017 an

US-Konjunktur – Der US-Leitzins wird angehoben. Die Federal Reserve entschied sich am Mittwoch für die Anhebung des Leitzins-Niveaus auf 0,75 bis 1,00 Prozent. Fed handelt... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

EU- und Eurozone Inflationsrate im Juni 2018 bei 2,0%
EU- und Eurozone Inflationsrate im Juni 2018 bei 2,0%

Konjunktur – In der Eurozone und in der EU sind die jährlichen Inflationsraten im Juni 2018 auf jeweils 2,0 Prozent angestiegen. „Spitzenreiter“ mit einer Rate... 

Etablierte Parteien verlieren weiterhin an Zustimmung
Etablierte Parteien verlieren weiterhin an Zustimmung

Politik – Die an der Großen Koalition beteiligten etablierten Parteien verlieren weiterhin an Zustimmung der potenziellen Wähler. Für die CSU wird es vor allem bei der... 

Anfang Juli 2018 Minderheiten-Zuspruch für Große Koalition
Anfang Juli 2018 Minderheiten-Zuspruch für Große Koalition

Bundespolitik – Die Große Koalition aus CDU/CSU und SPD käme auch Anfang Juli 2018 nicht auf eine parlamentarische Mehrheit sofern nun Bundestagswahlen anstünden. SPD... 

Fortsetzung Talfahrt der Erwartungen deutscher Exporteure im Juni 2018
Fortsetzung Talfahrt der Erwartungen deutscher Exporteure im Juni 2018

Konjunktur – Die Talfahrt bei den Erwartungen der Manager deutscher Exportunternehmen setzte sich auch im Juni 2018 fort. Der Index des Münchner ifo Institut ließ um weitere... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.