Samstag, den 7. Juli 2018

Rückläufige Industrieproduktion EU und Eurozone – Irland im Mittelpunkt

Konjunktur


Rückläufige Industrieproduktion in der Eurozone und in der EU im Februar 2017. Derzeit größtes Sorgenkind mit einem zweistelligen Rückgang scheint Irland zu sein.

Rückgang Industrieproduktion in der Energiesparte

EU-Werte

Industrieproduktion im Februar 2017

Die industrielle Produktion sank im Februar 2017 gegenüber dem Vorjahres-Februar in der Eurozone um -0,3 Prozent ab. Das Produktionsvolumen war mit -0,2 Prozent in der EU ebenfalls rückläufig, wie die europäische Statistikbehörde Eurostat am Dienstag mitteilte.

Ausschlaggebend für den Produktionsrückgang in der Eurozone waren vor allem die Energiesparte mit einem Minus von 4,7 Prozent und die der kurzlebigen Konsumgüter (-1,1 %).

Die größten Rückgänge bei der industriellen Produktion wurden im Februar 2017 gegenüber dem Vormonat in den Ländern Kroatien (-1,5 %), Frankreich (-1,6 %) und in Irland (-15,5 %) festgestellt. Zuwächse gab es in Lettland (3,2 %), Ungarn (3,4 %) und Bulgarien sowie Slowenien (je 3,6 %).

Auf Jahressicht hatten die Länder Frankreich (-0,8 %) und Irland (-10,0 %) jeweils eine rückläufige Industrieproduktion. Am meisten zugelegt haben die Produktionen in Estland (9,0 %), Lettland (10,6 %) und Griechenland (11,2 %).




  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Fortsetzung Talfahrt der Erwartungen deutscher Exporteure im Juni 2018
Fortsetzung Talfahrt der Erwartungen deutscher Exporteure im Juni 2018

Konjunktur – Die Talfahrt bei den Erwartungen der Manager deutscher Exportunternehmen setzte sich auch im Juni 2018 fort. Der Index des Münchner ifo Institut ließ um weitere... 

Bereitschaft für Personaleinstellung stieg im Mai 2018 an
Bereitschaft für Personaleinstellung stieg im Mai 2018 an

Konjunktur – Trotz verhaltenen Optimismus der deutschen Unternehmen zur künftigen Entwicklung der Wirtschaftslage stieg die Bereitschaft der Personalerweiterung im Mai 2018... 

Deutsche Exportunternehmen verlieren an Zuversicht
Deutsche Exportunternehmen verlieren an Zuversicht

Konjunktur – Die deutschen Exportunternehmen verlieren zunehmend die Zuversicht. Im Mai 2018 sank der Stimmungsindex des ifo Instituts zu den Exporterwartungen der Industrie... 

März 2017 mehr Beschäftigte im Verarbeitenden Gewerbe
März 2017 mehr Beschäftigte im Verarbeitenden Gewerbe

Konjunktur – Die Zahl der Beschäftigten im Verarbeitenden Gewerbe stieg im März 2017 deutlich an und erreichte damit den Stand von Januar 2005. Mehr Beschäftigte in... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Anfang Juli 2018 Minderheiten-Zuspruch für Große Koalition
Anfang Juli 2018 Minderheiten-Zuspruch für Große Koalition

Bundespolitik – Die Große Koalition aus CDU/CSU und SPD käme auch Anfang Juli 2018 nicht auf eine parlamentarische Mehrheit sofern nun Bundestagswahlen anstünden. SPD... 

Fortsetzung Talfahrt der Erwartungen deutscher Exporteure im Juni 2018
Fortsetzung Talfahrt der Erwartungen deutscher Exporteure im Juni 2018

Konjunktur – Die Talfahrt bei den Erwartungen der Manager deutscher Exportunternehmen setzte sich auch im Juni 2018 fort. Der Index des Münchner ifo Institut ließ um weitere... 

Migration: UNHCR bestätigt Bundesgebiet als Favoriten-Land
Migration: UNHCR bestätigt Bundesgebiet als Favoriten-Land

Migration – Das UN-Flüchtlingswerk bestätigt nun das Bundesgebiet als offizielles „Favoriten-Land“ für Flüchtlinge und Migranten. Bis Ende 2017 kamen mehr... 

Bundesbank sieht Wirtschaft noch in Hochkonjunktur
Bundesbank sieht Wirtschaft noch in Hochkonjunktur

Konjunktur – Die Deutsche Bundesbank spricht nach wie vor von einer Hochkonjunktur für die deutsche Wirtschaft. Nach einem lauen Jahresbeginn nahm die Konjunktur im zweiten... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.