Donnerstag, den 20. September 2018

Rekordüberschuss öffentliche Haushalte im ersten Halbjahr 2018

Konjunktur


Die Konsumlaune der Privathaushalte und der anhaltende Bauboom sorgten für ein moderates Wachstum um einen Rekordüberschuss von mehr als 48 Milliarden im ersten Halbjahr 2018.

Haushaltsüberschuss bei 2,9 Prozent der Wirtschaftsleistung

Vermögensaufbau

Staatskassen werden geflutet

Der Staatssäckel sprudelt über. In den ersten sechs Monaten des Jahres 2018 hatten Bund, Länder, Gemeinden und Sozialversicherungen um rund 48,1 Milliarden Euro mehr Einnahmen als Ausgaben. Damit erreichte der Überschuss lt. der Statistikbehörde Destatis den höchsten Stand in einem ersten Halbjahr seit dem Anschluss der ehemaligen DDR an das Bundesgebiet.

Der Haushaltsüberschuss lag im Bezug auf die Wirtschaftsleistung bei 2,9 Prozent. Die Haupteinnahmequellen Steuern und Sozialbeiträge flossen aufgrund der florierenden Wirtschaft in Strömen. Das Wirtschaftswachstum fiel im zweiten Quartal mit plus 0,5 Prozent gegenüber den ersten drei Monaten moderat aus. Angetrieben wurde die Wirtschaftskraft demnach von der hohen Einnkaufslaune der Konsumenten sowie vom anhaltenden Bauboom.




  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Stagnation Wirtschaftswachstum EU & Eurozone Quartal 2
Stagnation Wirtschaftswachstum EU & Eurozone Quartal 2

Konjunktur – Das Wirtschaftswachstum in der Eurozone und in der EU stagniert. Im zweiten Quartal 2018 lag das Plus bei der Wirtschaftskraft um lediglich 0,4 Prozent höher. Etwas... 

Deutsche Unternehmen im August 2018 in gehobener Stimmung
Deutsche Unternehmen im August 2018 in gehobener Stimmung

Konjunktur – Das Münchner ifo Institut vermeldet für den August 2018 wieder eine gehobenere Stimmung bei den deutschen Unternehmen. Nach mehrmaligen Rückschritten stieg... 

Vodafone blickt 2018 mit Zufriedenheit aufs Geschäftsjahr
Vodafone blickt 2018 mit Zufriedenheit aufs Geschäftsjahr

Kommunikationsmarkt – Vodafone Deutschland blickt mit Zufriedenheit ins kommende Geschäftsjahr. Trotz Abnahme bei der Anzahl der Mobilfunk-Kunden konnte das Telekommunikationsunternehmen... 

Bundesbank sieht Wirtschaft noch in Hochkonjunktur
Bundesbank sieht Wirtschaft noch in Hochkonjunktur

Konjunktur – Die Deutsche Bundesbank spricht nach wie vor von einer Hochkonjunktur für die deutsche Wirtschaft. Nach einem lauen Jahresbeginn nahm die Konjunktur im zweiten... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Bundesregierung verliert den Rückhalt – 46 %
Bundesregierung verliert den Rückhalt – 46 %

Politik – Die Bundesregierung verliert immer mehr an Rückhalt. Nach einer weiteren Abkehr von Wahlberechtigten erreicht die Große Koalition einen neuen Tiefpunkt. Bundesregierung... 

Stagnation Wirtschaftswachstum EU & Eurozone Quartal 2
Stagnation Wirtschaftswachstum EU & Eurozone Quartal 2

Konjunktur – Das Wirtschaftswachstum in der Eurozone und in der EU stagniert. Im zweiten Quartal 2018 lag das Plus bei der Wirtschaftskraft um lediglich 0,4 Prozent höher. Etwas... 

Erzeugerpreise im Juli 2018 um 4,7 % gestiegen
Erzeugerpreise im Juli 2018 um 4,7 % gestiegen

Konjunktur – In der EU stiegen die Erzeugerpreise auf Jahressicht um 4,7 Prozent. Gegenüber dem Vormonat lagen die Preise um 0,3 Prozent höher. Gestiegene Energiepreise... 

Juncker plädiert für Abschaffung Sommer- Winterzeit
Juncker plädiert für Abschaffung Sommer- Winterzeit

EU-Politik EU-Kommissionspräsident will die jährlich zweimal durchgeführte Zeitumstellung abschaffen. Der Unterschied zwischen Sommer- und Winterzeit könnte bald der Vergangenheit... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.