Für Große Koalition ziehen dunklere Wolken auf

Wähler-


Für die Große Koalition als Bundesregierung ziehen immer dunklere Wolken auf. Aktuell stehen aufsummiert nur noch 41 Prozent der potenziellen Wähler hinter den einzelnen etablierten Parteien.

SPD fällt alleine auf 15 Prozent zurück

Bundestagswahl
Große Koalition fällt weiter zurück

Mit den etablierten Parteien geht es derzeit weiter abwärts. Lt. der aktuellen Sonntagsumfrage der Meinungsforscher von Infratest dimap fiel die Union aus CDU/CSU in der Gunst der (potenziellen) Wähler weiter ab. Demnach mussten die „Christparteien“ gegenüber dem vergangenen Monat weitere drei Prozentpunkte abgeben und kämen bei einer bundesweiten Wahl nur noch auf 26 Prozent. Die Sozialdemokraten stehen auf ebenso weichem Boden und erhielten nach ebenfalls drei Punkten Verlust nur noch 15 Prozent der Stimmen. Damit hat die gegenwärtige Große Koalition („GroKo“) nur noch 41 Prozent der Wähler auf ihrer Seite, sofern die einzelnen Stimmenabgeber überhaupt die Konstellation GroKo wünschten.

Die Linke blieb auf ihrem bisherigen Stand von 10 Prozent. Die Grünen konnten ihren Stimmenanteil um drei Punkte ausbauen und erielten 17 Prozent. Die FDP käme nach zwei Punkten Gewinn auf 10 Prozent. Die AfD hielt ihren Stand bei 16 Prozent.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.