Donnerstag, den 19. Juli 2018

Fortsetzung Talfahrt der Erwartungen deutscher Exporteure im Juni 2018

Konjunktur


Die Talfahrt bei den Erwartungen der Manager deutscher Exportunternehmen setzte sich auch im Juni 2018 fort. Der Index des Münchner ifo Institut ließ um weitere Punkte nach.

Autoindustrie schließt sich schlechter Stimmung an

Krisenbanken

Exporterwartungen weiter auf Talfahrt

Die einst sehr gute Stimmung in den Chef-Etagen der deutschen Exporteure brach auch im Juni 2018 um ein weiteres Stück ab. Der Index für die Exporterwartungen des Münchner ifo Instituts sank im Juni auf 12,4 Punkte, nach 13,6 Punkten im Mai. Damit rutschte der Wert das siebte Mal in Folge nach unten ab.

Im Juni 2018 stagnierte erstmals nach Dezember 2016 auch die Exporterwartung der deutschen Autoindustrie. Die befragten Manager gehen derzeit von keinen Zuwächsen bei ihren Ausfuhren aus. Die Stimmungen in der Elektroindustrie und die bei den Nahrungsmittelherstellen ging im Juni deutlich zurück. Von bedeutend höheren Exportvolumen gehen jedoch die Hersteller aus der Textil- und Bekleidungsbranche aus.

Die „nachlassende weltwirtschaftliche Dynamik hinterlässt ihre Spuren bei den deutschen Exporteuren“, kommentierte das ifo Institut die Entwicklungen.




  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Export-Industrie rechnet für 2016 mit Stagnation
Export-Industrie rechnet für 2016 mit Stagnation

Konjunktur – Der Optimismus bei der exportierenden deutschen Industrie lässt für 2016 nach. Die Erwartungen gehen von einer Stagnation in der Warenausfuhr aus. Chemische... 

Misslungener Jahresauftakt 2016 für deutschen Maschinenbau
Misslungener Jahresauftakt 2016 für deutschen Maschinenbau

Konjunktur – Misslungener Jahresauftakt 2016 für den deutschen Maschinenbau. Die Auftragseingänge brachen im Januar um 12 Prozent ein. Besonders markant ist der Rückgang... 

Bild: CC0 1.0 Universell
Deutscher Export nach Russland im Jahr 2014 um 18% eingebrochen
Deutscher Export nach Russland im Jahr 2014 um 18% eingebrochen

Konjunktur – Die aus Deutschland nach Russland exportierten Waren gingen im Jahr 2014 stark zurück. Um 18 Prozent brach der Russland-Export ein. Das Volumen der Importe ging... 

Bild: CC0 1.0 Universell
Deutscher Export-Rekord im März 2015 – 107,5 Mrd. Euro
Deutscher Export-Rekord im März 2015 – 107,5 Mrd. Euro

Konjunktur – Im März 2015 stieg der deutsche Export auf einen Rekord-Wert an. Gegenüber dem Vorjahres-März kletterten die Ausfuhren um 12,4 Prozent nach oben. Angesichts... 

Bild: CC0 1.0 Universell

  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Etablierte Parteien verlieren weiterhin an Zustimmung
Etablierte Parteien verlieren weiterhin an Zustimmung

Politik – Die an der Großen Koalition beteiligten etablierten Parteien verlieren weiterhin an Zustimmung der potenziellen Wähler. Für die CSU wird es vor allem bei der... 

Anfang Juli 2018 Minderheiten-Zuspruch für Große Koalition
Anfang Juli 2018 Minderheiten-Zuspruch für Große Koalition

Bundespolitik – Die Große Koalition aus CDU/CSU und SPD käme auch Anfang Juli 2018 nicht auf eine parlamentarische Mehrheit sofern nun Bundestagswahlen anstünden. SPD... 

Migration: UNHCR bestätigt Bundesgebiet als Favoriten-Land
Migration: UNHCR bestätigt Bundesgebiet als Favoriten-Land

Migration – Das UN-Flüchtlingswerk bestätigt nun das Bundesgebiet als offizielles „Favoriten-Land“ für Flüchtlinge und Migranten. Bis Ende 2017 kamen mehr... 

Bundesbank sieht Wirtschaft noch in Hochkonjunktur
Bundesbank sieht Wirtschaft noch in Hochkonjunktur

Konjunktur – Die Deutsche Bundesbank spricht nach wie vor von einer Hochkonjunktur für die deutsche Wirtschaft. Nach einem lauen Jahresbeginn nahm die Konjunktur im zweiten... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.