Mittwoch, den 14. November 2018

Fed lässt Zinsen auf Stand und schickte Euro in den Keller

Fed-Zinspolitik


Die US-Zinsen bleiben vorerst auf gleichem Stand. Mit der Entscheidung der US-Notenbank Fed wurden die Erwartungen bestätigt. Leidtragender ist jedoch der Euro.

Dollarnoten

Fed lässt Zinsen unberührt – Märkte setzen ihren Kurs fort

Fed-Entscheidung ist für Märkte keine Überraschung

Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) legt vorerst keine Hand an die Zinsen und handelte damit so, wie es die meisten Marktteilnehmer „erwarteten“. Ebenso erwartet wird eine Zinsanhebung durch die Fed im kommenden Dezember als finaler Schritt in diesem Jahr. Eine schrittweise Anhebung ist ohnehin in Aussicht gestellt.

Die Fed begründete ihre gegenwärtige Zinspolitik mit dem hohen Tempo des Wirtschaftswachstums und den überschaubaren Risiken für die Wirtschaft. Die Arbeitslosenquote sei gefallen bei gleichzeitiger Erholung des Arbeitsmarktes.

Obwohl die Entscheidung der US-Notenbank für keinerlei Überraschung sorgte, reagierte der Devisenmarkt mit größeren Ausschlägen. Der Euro rutschte nach Bekanntgabe der Entscheidung gegenüber dem US-Dollar deutlich ab, von knapp unter 1,145 Dollar auf rund 1,136 Dollar. Die Aktienmärkte blieben gelassen. Der Dow lag gerade mal um 0,04 Prozent höher als einen Tag zuvor. Ebenso ruhig ging es am Goldmarkt zu. Der Preis für die Feinunze ging um lediglich 0,13 Prozent auf 1.223,22 Dollar zurück.



GD Star Rating
loading...

Stichwörter: , ,

Relevante Berichte zum Thema


US-Leitzins wahrscheinlich noch in 2018 nach oben

US-Leitzins wahrscheinlich noch in 2018 nach oben

US-Konjunktur – Der US-Leitzins wird wahrscheinlich noch im Jahr 2018 um einen weiteren Schritt angehoben werden. Das Protokoll der September-Sitzung weist auf eine Einstimmigkeit innerhalb der... 

Notenbanken fluten Märkte mit 200 Milliarden USD monatlich

Notenbanken fluten Märkte mit 200 Milliarden USD monatlich

Geldpolitik – Die Notenbanken fluten im Schatten der inzwischen „inaktiven“ Federal Reserve die Finanzmärkte nach wie vor mit monatlich rund 200 Milliarden US-Dollar. Es droht eine... 

Fed belässt Leitzinsen – Man wolle die Nachhaltigkeit abwarten

Fed belässt Leitzinsen – Man wolle die Nachhaltigkeit abwarten

Fed-Zinspolitik – Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) rührte auch im November 2016 die Zinsen nicht an. Man warte noch auf die Nachhaltigkeit der derzeit durchaus positiven Entwicklungen... 


Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich


Grüne holen lt. ZDF-Politbarometer weiter auf

Grüne holen lt. ZDF-Politbarometer weiter auf

Virtuelle Wahlen – Die Grünen holten lt. ZDF-Umfrage erneut auf und rücken der Union um ein weiteres Stück näher. Die AfD musste hingegen ein paar Federn lassen. Grüne holen lt. ZDF-Politbarometer... 

Arbeitsmarkt-Boom soll 2019 weiter anhalten

Arbeitsmarkt-Boom soll 2019 weiter anhalten

Arbeitsmarkt – Ein annähernd ungebrochener Arbeitsmarkt-Boom auch für 2019 erwartet. Die DIHK geht von einer Fortsetzung der Schaffung neuer Arbeitsstellen aus. Grund sei der anhaltende Fachkräftemangel. Dienstleistungssektor... 

Eurozone 2,2 % Inflation im Oktober 2018

Eurozone 2,2 % Inflation im Oktober 2018

Inflation – Die Teuerungsrate in der Eurozone blieb im Oktober 2018 mit 2,2 Prozent unter den Preissteigerungen um 2,5 Prozent in der Bundesrepublik. Konsum in Eurozone binnen eines Jahres... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen sind uns viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.