EU- und Eurozone Inflationsrate im Juni 2018 bei 2,0%

Mittwoch, den 15. August 2018

EU- und Eurozone Inflationsrate im Juni 2018 bei 2,0%

Konjunktur


In der Eurozone und in der EU sind die jährlichen Inflationsraten im Juni 2018 auf jeweils 2,0 Prozent angestiegen. „Spitzenreiter“ mit einer Rate von 4,7 Prozent ist Rumänien.

EZB-Wunschwert von 2,0 % wäre längst erreicht

EU-Regeln

Preise stiegen wiederholt deutlich an

Die jährliche Inflation in der Eurozone betrug lt. Angaben der europäischen Statistikeinrichtung Eurostat im Juni 2018 2,0 Prozent und damit um 0,1 Punkte höher als im vergangenen Monat. Ein Jahr zuvor lag die Inflationsrate bei 1,3 Prozent. In der EU lag die Inflationsrate im Juni 2018 mit 2,0 Prozent auf gleicher Höhe (2,0 % Mai 2018). Im Vorjahres-Juni lag die EU-Inflationsrate bei 1,5 Prozent.

Die niedrigsten jährlichen Inflationsraten wiesen im Juni 2018 die Mitgliedsländer Dänemark (1,1 %), Griechenland (1,0 %) und Irland (0,7 %) auf. Die Inflation in den Ländern Ungarn (3,2 %), Estland (3,9 %) und Rumänien (4,7 %) waren die drei höchsten.

In der Bundesrepublik lag die jährliche Inflationsrate im Juni 2018 bei 2,1 Prozent.




  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Wirtschaftskraft in EU von gesunkener Produktion ausgebremst
Wirtschaftskraft in EU von gesunkener Produktion ausgebremst

Konjunktur – Die Wirtschaftkraft im Euroraum sowie in der EU hat im zweiten Quartal 2018 immerhin jeweils um 0,4 Prozent zugelegt. Ein Plus, dessen Nachhaltigkeit aufgrund... 

Kinderbetreuung in EU: Bundesrepublik auf Platz 4
Kinderbetreuung in EU: Bundesrepublik auf Platz 4

Sozialleistungen – Innerhalb der Europäischen Union erhielten im Jahr 2016 fast 40 Prozent eine formelle Kinderbetreuung. Spitzenreiter war Dänemark und die Schlusslichter... 

Eurozone & EU: BIP im 2. Quartal 2017 moderat gewachsen
Eurozone & EU: BIP im 2. Quartal 2017 moderat gewachsen

Konjunktur – Moderates Wirtschaftswachstum innerhalb der Eurozone und in der EU im zweiten Quartal 2017. In beiden Wirtschaftszonen stieg das jeweilige Bruttoinlandsprodukt... 

Solide Wachstumsdaten Eurozone & EU im ersten Quartal 2017
Solide Wachstumsdaten Eurozone & EU im ersten Quartal 2017

Konjunktur – In den ersten drei Monaten im Jahr 2017 zog die Wirtschaft in der Eurozone um 1,7 Prozent und die der Europäischen Union um 1,9 Prozent an. Im Dreimonatsvergleich... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Bundesregierung verliert weiter an Zustimmung
Bundesregierung verliert weiter an Zustimmung

Parteien – Die Union aus CDU und CSU fällt immer tiefer in der Gunst der potenziellen Wähler. Bei „Christlichen“ Parteien kommen zusammen nur noch auf 31 Prozent. Die... 

Pessimismus zur Wirtschaft im Euroraum steigt an
Pessimismus zur Wirtschaft im Euroraum steigt an

Konjunktur – Fortschreitender Pessimismus zur aktuellen und künftigen Wirtschaftslage im Euroraum. Der ifo-Indikator ist zum Stand Anfang August 2018 deutlich gefallen. Italiens... 

Inflation Juli 2018: Mit 2,0% leicht rückläufig
Inflation Juli 2018: Mit 2,0% leicht rückläufig

Konjunktur – Im Juli 2018 betrug die Inflationsrate im Bundesgebiet nach vorläufigen Zahlen 2,0 Prozent und damit um 0,1 Punkte weniger als im vergangenen Monat. Lebensmittel... 

ifo-Index: Firmen-Manager im Juli 2018 noch pessimistischer
ifo-Index: Firmen-Manager im Juli 2018 noch pessimistischer

Konjunktur – Die vom ifo-Institut befragten Firmen-Manager schätzten die aktuelle Wirtschafslage sowie die kommende Entwicklung im Juli 2018 wiederholt etwas schlechter ein... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.