Einkommensschere ging 2016 wieder auseinander

Sonntag, den 19. August 2018

Einkommensschere ging 2016 wieder auseinander

Einkommensunterschiede


Die Lohnungleichheit ist im Jahr 2016 wieder größer geworden. Der von verschiedenen Instituten festgestellte Rückgang der ungleichen Gehälter in den unterschiedlichen Einkommensgruppen in den Jahren zuvor sei unterbrochen worden.

Die Gutverdiener verdienten wieder deutlich mehr

Wachstum

Die Einkommensschere geht wieder auseinander

Die unterschiedliche Entwicklung der Löhne zwischen den unteren und oberen Einkommensgruppen habe sich in den vergangenen Jahren verlangsamt, so die Ausführungen der Arbeitgeber-nahen Institute. Sofern dies zutraf ist dieser Trend jedoch im vergangenen Jahr 2016 unterbrochen worden. Aus bisher vom Bundesfinanzministerium nicht veröffentlichte Daten sei der Anteil der verfügbaren Einkommen der oberen 10 Prozent der Lohnempfänger zwischen den Jahren 2015 und 2016 um 0,3 Prozentpunkte auf 31,7 Prozent angestiegen. Diese Informationen liegen dem Handelsblatt vor.

Bei den oberen 5 Prozent sei der Einkommensanteil im gleichen Zeitraum um 0,2 Prozentpunkte auf 21,3 Prozent angestiegen. In der „Top-Liga“ betrug der Anteil im Jahr 2016 nach einem Anstieg um 0,1 Prozentpunkte 9,4 Prozent.

Das Frauenhofer Institut für Angewandte Informationstechnik hat lt. der Zeitung für die Jahre zuvor einen Rückgang der Lohnungleichheit festgestellt.




  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Tarifverträge brachten Arbeitnehmern vermeintlich 3,1 % mehr Lohn ein
Tarifverträge brachten Arbeitnehmern vermeintlich 3,1 % mehr Lohn ein

Konjunktur – Die Tarifverträge brachten den Arbeitnehmer im Laufe des ersten Halbjahres 2018 im Schnitt 3,1 Prozent mehr Gehalt ein. Ein Aufschlag, der sich bis Jahresende... 

Faire Einkommensverteilung – Neue Maßstäbe im Ländervergleich
Faire Einkommensverteilung – Neue Maßstäbe im Ländervergleich

Chancengleichheit – Zur Ermittlung der Einkommensungleichheit in verschiedenen Ländern setzte das Münchner ifo Institut neue Maßstäbe an. In der Kategorie „unfaire... 

Zahl Einkommensmillionäre steigt weiter an
Zahl Einkommensmillionäre steigt weiter an

Steuer – Die Anzahl der Personen mit mindestens 1 Millionen lohn- und einkommensteurpflichtigen Einkommen ist im Jahr 2014 weiter angestiegen. Im Schnitt lag das Einkommen... 

Reallohn-Zuwachs im Jahr 2016 stagniert
Reallohn-Zuwachs im Jahr 2016 stagniert

Einkommen – Im Jahr 2016 fielen die Lohn- bzw. Gehaltsanhebungen bei den tarifgebundenen Arbeitsstellen nach Abzug der anhaltenden Inflation geringer aus als in den Jahren... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Mehrheit ist unzufrieden mit Merkels Arbeit als Regierungschefin
Mehrheit ist unzufrieden mit Merkels Arbeit als Regierungschefin

Politik – Merkels Arbeit als Regierungschefin kann die Mehrheit der potenziellen Wähler nicht zufriedenstellen. Nur 7 Prozent sind lt. einer Umfrage „sehr zufrieden“. Größte... 

Bundesregierung verliert weiter an Zustimmung
Bundesregierung verliert weiter an Zustimmung

Parteien – Die Union aus CDU und CSU fällt immer tiefer in der Gunst der potenziellen Wähler. Bei „Christlichen“ Parteien kommen zusammen nur noch auf 31 Prozent. Die... 

Pessimismus zur Wirtschaft im Euroraum steigt an
Pessimismus zur Wirtschaft im Euroraum steigt an

Konjunktur – Fortschreitender Pessimismus zur aktuellen und künftigen Wirtschaftslage im Euroraum. Der ifo-Indikator ist zum Stand Anfang August 2018 deutlich gefallen. Italiens... 

Inflation Juli 2018: Mit 2,0% leicht rückläufig
Inflation Juli 2018: Mit 2,0% leicht rückläufig

Konjunktur – Im Juli 2018 betrug die Inflationsrate im Bundesgebiet nach vorläufigen Zahlen 2,0 Prozent und damit um 0,1 Punkte weniger als im vergangenen Monat. Lebensmittel... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.