Dienstag, den 19. Juni 2018

1,2 Mio Asylanträge in der EU – 60% in der BRD

br />
Migrationskrise


Rund 1.204.300 Menschen stellten im Jahr 2016 in der EU erstmals einen Asylantrag. Gegenüber dem Vorjahr nur ein leichter Rückgang. Rund 60 Prozent aller Asylanträge wurden in der Bundesrepublik gestellt.

Knapp 560.000 Asylanträge aus den Herkunftsländern „Sonstige“

Eurokrise

BRD ist Asyl-Gebiet Nummer 1

Im Jahr 2016 beantragten in der EU insgesamt 1.204.300 Menschen Asyl. Das Aufkommen der Asylsuchenden ist im Vergleich zum Vorjahr nur leicht zurückgegangen. Im Jahr 2015 stellten 1.257.000 Menschen innerhalb der EU einen Asylantrag, wie die Statistikbehörde Eurostat am Donnerstag mitteilte. Im Jahr 2014 wurden 562.700 Asylanträge gestellt.

Die meisten Antragssteller kamen aus Syrien (334.800), Afghanistan (183.000) und Irak (127.000). Die restlichen rund 559.500 Asylanträge deklarierte Eurostat aus den Herkunftsländern „Sonstige“.

Mit 722.300 erstmals gestellten Asylanträgen im Jahr 2016 fielen auf die Bundesrepublik rund 60 Prozent aller gestellten Anträge, gefolgt von Italien (10 %), Frankreich (6 %), Griechenland (4 %), Österreich (3 %) und Großbritannien (3 %).




  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Migration: Ausreisepflicht ist unverbindlich
Migration: Ausreisepflicht ist unverbindlich

Migrationskrise – In den ersten fünf Monaten im Jahr 2017 wurden bei mehr als 50.000 Zugewanderten die Ausreiseverpflichtung zurückgezogen und stattdessen eine Aufenthaltsgenehmigung... 

Elektronischer Personalausweis soll dauerhaft lesbar sein
Elektronischer Personalausweis soll dauerhaft lesbar sein

Datenschutz – Der elektronische Personalausweis erfüllt nicht seinen von der Bundesrepublik angedachten Zweck. Der große Zuspruch der Bevölkerung blieb aus. Deshalb soll... 

Bild: Public Domain BRD, Bundesministerium des Innern
Armut unter Kindern in 2016 noch mehr verbreitet
Armut unter Kindern in 2016 noch mehr verbreitet

Gesellschaft – In der Bundesrepublik hat sich die Armut unter Kindern und Jugendlichen weiter verbreitet. Trotz des Wirtschaftsaufschwungs mit dem stets erklärten Vorteilen... 

BRD-Schuldenquote in 2016 bei 68,3%
BRD-Schuldenquote in 2016 bei 68,3%

Schuldenabbau – Schuldenquote der Bundesrepublik konnte im Jahr 2016 erneut reduziert werden. Das Maastricht-Kriterium von maximal 60 Prozent des BIP wurde allerdings noch... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Bundesbank sieht Wirtschaft noch in Hochkonjunktur
Bundesbank sieht Wirtschaft noch in Hochkonjunktur

Konjunktur – Die Deutsche Bundesbank spricht nach wie vor von einer Hochkonjunktur für die deutsche Wirtschaft. Nach einem lauen Jahresbeginn nahm die Konjunktur im zweiten... 

USA weiten Erhebung Strafzölle für China-Importe aus
USA weiten Erhebung Strafzölle für China-Importe aus

Handelsstreit – Die USA werden künftig weitere Strafzölle für Importe aus China erheben. Donald Trump hat die angekündigte Erweiterung der Importzölle in die Praxis umgesetzt. China... 

Industrielle Produktion Eurozone & EU April 2018 rückläufig
Industrielle Produktion Eurozone & EU April 2018 rückläufig

Konjunktur – Die industrielle Produktion in den Ländern der Eurozone sowie in der Europäischen Union rutschte im April 2018 um 0,9 Prozent bzw. um 0,8 Prozent ab. Die... 

Bereitschaft für Personaleinstellung stieg im Mai 2018 an
Bereitschaft für Personaleinstellung stieg im Mai 2018 an

Konjunktur – Trotz verhaltenen Optimismus der deutschen Unternehmen zur künftigen Entwicklung der Wirtschaftslage stieg die Bereitschaft der Personalerweiterung im Mai 2018... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.