Bonitätswert sinkt mit der Anzahl der Kleinkredite

Kleinkredite-


Mehrere Kleinkredite können auf den Bonitätswert des Verbrauchers einen negativeren Einfluss ausüben als ein einzelnes Darlehen im größeren Umfang. Gepaart mit hinfälligen Eintragungen bei der Schufa könnte der Konsument plötzlich vor Überraschungen stehen.

Berechnungen

Die Berechnung des Bonitäts-Wertes der Schufa ist eine „geheime Formel“

Statistiken, Erfahrungen und Berechnungen

„Kleinvieh macht auch Mist“ und viele kleinere Einheiten hinterlassen bei der SCHUFA offenbar einen größeren Eindruck als ein großes Ganzes. Mehrere kleinere Darlehen können sich u.U. negativer auf die Bonität des Verbrauchers auswirken als ein einziger Kredit in einem größeren Volumen.

Ein Eintrag als Ratenkredit bei der zentralen Auskunftei SCHUFA beginnt nicht erst mit dem Abschluss eines Darlehens bei einem Kreditgeber. Bereits der Ratenkauf einer Ware wird in der Regel einen temporären Eintrag in der „Akte“ hinterlassen. Die meisten Händler, sei es ein Kaufhaus, ein Internetshop oder ein Handyladen, die u.a. Teilzahlungen anbieten, sind Vertragspartner der SCHUFA.

Sollten sich mehrere Ratenkäufe zeitlich überschneiden, die vom Verbraucher finanziell durchaus tragbar sein können, so könnte am Ende durchaus eine „schlechtere“ Kreditwürdigkeit das Resultat sein. Mögliche Ursache für dieses Ergebnis ist das Schufa-Scoring und die Verwendung des „Peer Group-Verfahrens“. Auf diesen negativen Effekt für den Kreditnehmer wies das Kreditportal creditolo hin.

Soweit die Schufa als Privatunternehmen die größte Auskunftsstelle Deutschlands ist, lässt sie sich selbst jedoch nicht in die Karten blicken. Das Scoring offenbart lediglich Bonitätsklassen, die u.a. auf Erfahrungswerte aus der Vergangenheit basieren. Der Weg bis zu dem ermittelten Ergebnis für jeden „Klienten“ bleibt jedoch ein „Buch mit 7 Siegeln“. Dennoch ließe sich aus den Analysen vorliegender Ergebnisse schließen, dass eine größere Anzahl von kleineren Darlehen zu schlechteren Bonitäts-Einschätzungen führte als ein größerer Einzel-Kredit.

Eine durchaus plausible Erklärung für dieses Phänomen könnte die Nähe des Kreditnehmers an einer statistischen Problemgruppe sein. Der unbescholtene Konsument mit einer größeren Anzahl von Klein-Krediten befindet sich in einer statistischen Gruppe, in der erfahrungsgemäß die größten Zahlungsunterbrechungen zu beobachten sind.

Das Kreditportal creditolo rät zu einer regelmäßigen Selbstauskunft bei der SCHUFA, um über den aktuellen Stand auch selbst informiert zu bleiben. Die Einholung der Eigen-Informationen ist kostenfrei, wenn diese Leistung im Rahmen der „Datenübersicht gemäß Bundesdatenschutzgesetz“ in Anspruch genommen wird.

Immer wieder finden sich ältere Einträge bei der SCHUFA, die trotz eines vollständig abbezahlten Darlehens nicht gelöscht wurden. Meist liegt der Fehler nicht beim Auskunftsunternehmen sondern beim Kreditgeber bzw. Händler, der die Mitteilung über einen „sauber beendeten“ Ratenkredit schlicht „vergessen“ hat.

  
Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.