Kfz-Finanzierung: Autonation Deutschland – Lieber auf Urlaub verzichten

Fahrzeugfinanzierung-


In der „Autonation Deutschland“ hatten 85 Prozent mindestens einmal ein eigenes Auto besessen. Der Deutsche würde sogar auf seinen Kurzurlaub verzichten, wenn es die Anschaffung des Autos per Fahrzeugfinanzierung erforderte.

Das Auto: Des Deutschen liebstes Kind

Gebrauchtwagen
In Berlin 'nur' 50% Autobesitzer

Der Deutsche hat sich dem Auto verschrieben, einmal als Entwickler der zu den weltweit besten zählenden Fahrzeugen und natürlich auch als Fahrer. In der „Autonation Deutschland“ haben sich 85 Prozent der Bewohner mindestens einmal im Leben ein eigenes Auto zugelegt.

Böse Zungen behaupten: „Der Deutsche mag Kinder, aber liebt Autos“ ist nicht ganz von der Hand zu weisen. Den Traum vom eigenen Auto haben sich die Bundesbewohner in einer deutlichen Mehrheit bereits erfüllt, so die von Bank of Scotland im Rahmen des „Auto & Kredit Navigators 2016“ beauftragte GfK-Studie. Das Auto wird sich schon in jungen Jahren zugelegt. In der isoliert betrachteten Altersgruppe bis 29 Jahre legten sich mit 64 Prozent fast zwei Drittel der Befragten bereits ein Auto zu.

Autofinanzierung ist eine Männer-Domäne

Fast die Hälfte (49%) der Deutschen bezahlte sein letztes Auto komplett aus eigener Tasche. Rund ein Fünftel (22%) bevorzugte die kombinierte Variante der Fahrzeugfinanzierung aus Eigen- und Fremdkapital. Auf eine komplette Fremdfinanzierung setzten dagegen nur 14 Prozent der Fahrzeugerwerber. Wenn es um die Teil- oder Vollfinanzierung des neuen Autos geht, sind anteilig mit 40 Prozent der Männer ziemlich weit vorne dabei. Bei den Frauen finden nur 33 Prozent Gefallen an einer Fremdfinanzierung.

Wenn der Bundesbürger überhaupt einen Kredit aufnimmt, dann betrifft das zu 62 Prozent die Anschaffung eines Autos. Für Unterhaltungselektronik oder Haushaltsgeräte fallen dagegen nur 21 Prozent aller Kreditaufnahmen ab.

64 Prozent der Bundesbürger sind im Besitz eines Autos, 16 Prozent verfügen über zwei oder drei Fahrzeuge. Eine hohe „Autoquote“ mit 45 Prozent ist auch in Haushalten mit geringem Einkommen von bis zu 1.000 Euro vorhanden. Die Saarländer sind mit einer „Besitzerquote“ von 90 Prozent die größten Auto-Fans. In der Großstadt Berlin liegt der Anteil der Autobesitzer bei „lediglich“ 50 Prozent.

Autobesitz verursacht monatlich 239 Euro Kosten

Das Auto ist in der Rechnung Einkommen gegen Ausgaben ein fester Bestandteil. Im Monat leisten die Autobesitzer durchschnittlich 239 Euro für die laufenden Kosten. Eine Fahrzeugfinanzierung darf höchstens 237 Euro pro Monat in Anspruch nehmen, dafür würden aber 39 Prozent der Autobesitzer auf einen Kurzurlaub verzichten.

Tipp! Aktuelle Zinssätze spezieller Autokredite.

Bank of Scotland - Autokredit


Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.