Neuer Trend in Deutschland: Weniger Miete, mehr Wohneigentum

Eigenheim-


Im deutschen Wohnungsmarkt scheint eine Trendwende einzusetzen, die den Mieteranteil verkleinern und die Anzahl der Wohneigentümer erhöhen wird. Niedrige Zinsen sowie große Chancen auf Wertsteigerungen der Immobilie verleiten viele Bürger zum Umdenken.

Eigenheim

Wohnungsbau: Schlusslicht Deutschland im Aufhol-Kurs

Trend zu weniger Miete und mehr Wohneigentum absehbar

Deutschland ist eine Nation der Mieter. Zum Thema Wohneigentum bilden die Bundesbürger im europäischen Vergleich das Schlusslicht. Die Spanier wohnen zu einem Anteil von 82 Prozent in den eigenen vier Wänden, jedoch nur 46 Prozent der Deutschen. Dennoch lockert sich der „hartnäckige Wille“ zur Miete auf und der Trend zu mehr Wohneigentum ist bereits im Gange. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Untersuchung von BHW.

Demnach planen derzeit 13 Prozent der deutschen Bürger noch im Jahr 2014 eine Immobilie zu kaufen oder einen Neubau in Angriff zu nehmen. In der Kategorie Familien mit zwei Kindern ist die Anzahl beinahe doppelt so hoch.

Die Mietpreise in Deutschland befinden sich auf einem aufsteigenden Ast. Besonders hohe Mieten zahlen die Bürger in Bayerns Hauptstadt München. Steigende Mietkosten verleiten zum genaueren Hinsehen auf den Immobilienmarkt. Die Voraussetzungen sind aufgrund der extrem niedrigen Zinsen noch durchaus günstig. Hinweise auf steigende Bauzinsen sind derzeit kaum in Sicht.

„Viele Haushalte haben jetzt eine realistische Chance, sich den Eigentumswunsch tatsächlich zu erfüllen“, so Rüdiger Grimm von BHW. In den Städten seien die größten Chancen für eine langfristige Wertsteigerung der erworbenen Immobilie zu finden. Der Nachholbedarf im deutschen Wohnungsbau sei nach wie vor groß. Deshalb dürfte sich der Trend zur Eigentumswohnung fortsetzen, so die Einschätzung des BHW-Experten.

Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen
Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.