Mit Glück Immobilienkredit vorzeitig beenden und Niedrigzinsen nutzen

Immobilienkredite kündigen-


Wer seinen Immobilienkredit aufgrund der niedrigen Zinsen vorzeitig kündigen und umschulden will, wird meist in den „sauren Apfel“ beißen müssen. Die vorzeitige Auflösung des Kreditvertrages ist nicht einfach möglich. Doch ein „alter Fehler“ der Bank könnte einen späten aber einfachen Widerruf ermöglichen.

Immobilienkredite

Vorzeitige Kündigung nur bedingt möglich – Mit Glück reicht der einfache Widerruf

Immobilienkredite können nicht einfach vorzeitig gekündigt werden

Eines vorweg. Ein laufender Immobilienkredit lässt sich nicht so einfach umschulden wie ein gewöhnlicher Konsumentenkredit. In sehr vielen Fällen würde die vorzeitige Kündigung eines Immobilienkredits für den Umstieg in ein zinsgünstiges Angebot teurer kommen als den laufenden Vertrag mit noch relativ hohem Zinssatz einfach bis zum Ende durch zu ziehen.

Immobilienkredite sind in der Regel mittel- bis langfristig ausgerichtet. Das derzeit historisch niedrige Zinsniveau dürfte so manchen Wohneigentümer sauer aufstoßen, da die Finanzierung bereits vor einigen Jahren mit weit höheren Zinskonditionen gestartet wurde.

Der eigentliche Haken an einer Kündigung des Immobilienkredits ist die fällige Vorfälligkeitsentschädigung und das erst nach dem die Bank die einseitig gewünschte Vertragsbeendigung zustimmte. Dazu müsste der Kreditnehmer mit einem berechtigten Interesse zu einer vorzeitigen Kündigung aufwarten. Das wäre z.B. dann der Fall, wenn das Wohneigentum bzw. die Immobilie verkauft wird oder die Bank den Wunsch eines weiteren Immobilienkredits verweigert. Das Verlangen nach aktuell günstigen Konditionen stellt kein Interesse dar, das eine vorzeitige Kündigung des Immobilienkredits berechtigt.

Vorteile werden von Entschädigung meist aufgehoben

Liefe alles nach Plan, wäre eine Kündigung erst zum Ablauf der vereinbarten Zinsbindungsfrist möglich bzw. spätestens zehn Jahre nach der vollumfänglichen Auszahlung des Immobilienkredits. Sollte bei einer Kündigung kein berechtigtes Interesse des Kreditnehmers vorliegen, kann das Kreditinstitut eine Entschädigung verlangen. Die Höhe wird nach billigem Ermessen festgelegt. An diesem Punkt greifen die Banken offenbar ganz gerne kräftig zu. Wohl nicht ohne Kalkül, denn das niedrige Zinsniveau scheint bereits sehr viele Kreditnehmer dazu verleitet haben, die neuen Konditionen mit einer vorzeitigen Kündigung nutzen zu wollen.

Die Höhe der Entschädigung kann durchaus die Marke von 20 Prozent der Restschuld erreichen. Die Wirtschaftswoche berief sich im vergangenen Januar auf die Schätzungen von Verbraucherschützern, die im aktuellen Markt Entschädigungen zwischen 17 und 20 Prozent feststellten. Wer mit dem Gedanken spielt, die laufende Immobilienfinanzierung vorzeitig zu kündigen, sollte die Vertragsbedingungen und die enthaltenen Entschädigungsregeln z.B. von Verbraucherschutzorganisationen (in der Regel kostenpflichtig, zwischen rund 50 und 100 Euro) checken lassen. Oft stellt sich heraus, dass die verlangte Entschädigung die vermeintlichen Vorteile eines günstigeren Immobilienkredits vollständig auflöst.

Ein Fehler der Bank kann vorzeitige Kreditauflösung ermöglichen

„Ein Fehler im System“ kann der rettende Anker sein. Zahlreiche Verträge scheinen einen Fehler in der Widerrufsbelehrung enthalten zu haben. Das Kreditportal Creditolo wies auf die im Sommer 2013 von Verbraucherzentralen festgestellten Fehler hin. Demnach seien von der Verbraucherzentrale Hamburg 300 Kreditverträge unter die Lupe genommen worden. Mehr als zwei Drittel der Verträge enthielten fehlerhafte Widerrufsbelehrungen. Ist diese falsch, so beginnt die Frist bis zum Widerruf erst gar nicht, so Baufinanzierungsexperte Christian Schmidt-Burgk von der Verbraucherzentrale Hamburg. In einem solchen Fall sei die Kündigung gar nicht notwendig. Für den Kreditnehmer reiche ein Widerruf aus.



  




Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.