Immobilienpreise stiegen 2017 ungebremst weiter an

Sonntag, den 19. August 2018

Immobilienpreise stiegen 2017 ungebremst weiter an

Immobilienmarkt


Die Immobilienpreise schossen im Jahr 2017 in den Großstädten weiter ungebremst in die Höhe. Für die betroffenen Mieter mit Neutverträgen stiegen die Mietkosten in den Metropolen um über 9 Prozent an.

Immobilienpreise in Metropolen um 35% überbewertet

Wohnhaus

Immobilien in Großstädten überteuert

Noch ist bei den Anstiegen der Immobilienpreise im Bundesgebiet kein Ende in Sicht. Die Preise von Immobilien schießen nach wie vor besonders in den deutschen Metropolen nach oben. Inzwischen erreichte de Überbewertung der Immobilienpreis in Großstädten rund 35 Prozent, so die Deutsche Bundesbank in ihrem Monatsbericht Februar 2018. Eine besondere Warnung gilt für die Städte München, Stuttgart, Hamburg, Frankfurt a. M., Düsseldorf, Köln und Berlin.

Der Abstand der Immobilienpreise in Großstädten zum „normalen Maß“ hat allerdings kein Alleinstellungsmerkmal. Überhöhte Preise seien auch in kleineren Städten festzustellen. Nach gegenwärtigen Einschätzungen übersteigen die Preise allgemein zwischen 15 und 30 Prozent das normale Niveau.

Als Folge der stark angestiegenen Immobilienpreis seien vor allem deutlich gestiegene Mietpreise eingetroffen. Der Anstieg bei neuen Mietverträgen betrug 2017 im Schnitt 7,25 Prozenht. In Großestädten lag die Mietverteuerung bei 9,25 Prozent höher.

Damit markiet lt. Bundesbank das Jahr 2017 bei den Mietpreisanstiegen einen neuen Höchststand seit Beginn des derzeitigen Booms der Nachfrage am Wohnimmobilienmarkt.

Wohneigentum im Bundesgebiet sei trotz der steil angestiegenen Immobilienpreise im Jahr 2017 nicht mehr so stark angestiegen wie zuvor. Die Bundesbank-Ökonomen erklären dies durch die nicht mehr gefallenen Zinsen wie die Jahre zuvor. Dadurch sei auch die Nachfrage entsprechend zurückgegangen. Gleichzeitig stiegen die Immobilienangebote an.

smava Kreditmarktplatz

  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Ist Zug für Immobilie als Geldanlage bereits abgefahren?
Ist Zug für Immobilie als Geldanlage bereits abgefahren?

Immobilienmarkt – Der Zug für Eigenheim und Immobilie als Geldanlage scheint für den „Normal-Konsumenten“ bereits abgefahren zu sein. Die Preise seien derart... 

Eurozone & EU: Preise für Häuser im 4.Quartal 2016 gestiegen
Eurozone & EU: Preise für Häuser im 4.Quartal 2016 gestiegen

Immobilienpreise – Die Preise für Häuser stiegen im 4. Quartal 2016 in der Eurozone und in der EU deutlich an. Für die Preisentwicklung in Griechenland gibt es allerdings... 

Immobilienmarkt: Lt. Bundesbank deutliche Preisübertreibungen
Immobilienmarkt: Lt. Bundesbank deutliche Preisübertreibungen

Immobilienmarkt – Die Preisanstiege im Immobilienmarkt gehen ungebremst weiter. Die Deutsche Bundesbank spricht von einer Ausweitung der bereits deutlichen Preisübertreibungen.... 

Immobilienmarkt: Keine Angst vor Blasenbildung?
Immobilienmarkt: Keine Angst vor Blasenbildung?

Immobilienmarkt – Die Gefahr einer Wohnimmobilienblase gemäß USA, Spanien oder Großbritannien sei in der Bundesrepublik trotz stark steigender Preise nicht gegeben. Dafür... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Zahl erteilter Neubau-Genehmigungen im 1. Halbjahr 2018 rückläufig
Zahl erteilter Neubau-Genehmigungen im 1. Halbjahr 2018 rückläufig

Wohnungsbau – Die Zahl der erteilten Genehmigungen für die Errichtungen bzw. den Umbau von Wohngebäuden ging im ersten Halbjahr 2018 um 0,6 Prozent zurück. Der mit Abstand... 

Wohnungsbau hinkt dem Wohnraumbedarf weiter hinterher
Wohnungsbau hinkt dem Wohnraumbedarf weiter hinterher

Wohnungsbau – Die Anzahl der im Jahr 2017 neu gebauten Wohnungen im Bundesgebiet stagniert und hinkt dem tatsächlichen Bedarf hinterher. Pro Einwohner standen 46,5 % Wohnfläche... 

Seit Beginn 2018 ungebrochener Boom im Baugewerbe
Seit Beginn 2018 ungebrochener Boom im Baugewerbe

Baubranche – Der Boom im Baugewerbe ist seit Beginn 2018 weiterhin ungebremst. Die Auftragseingänge weisen darauf hin, dass dieser Trend noch eine Zeit lang anhalten wird. Für... 

Grünen-Vorsitzender fordert Verpflichtung zur Grundstücksbebauung
Grünen-Vorsitzender fordert Verpflichtung zur Grundstücksbebauung

Wohnraum – Besitzer von leer stehenden Grundstücken sollen nach den Vorstellungen des Grünen-Vorsitzenden Habeck zur Bebauung verpflichtet werden. Dies sei ein Schritt gegen... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.