Chinas Immobiliensektor steht offenbar kurz vorm Platzen

Immobilienkrise-


Der Immobiliensektor Chinas steht offenbar kurz vor dem Platzen. Eine aus Schulden angetriebene Konjunktur fordert irgendwann seinen Tribut. Westliche Industriestaaten werden einen Niedergang der chinesischen Wirtschaft und des Finanzsektors nicht verkraften können.

Chinas Immobiliensektor befindet sich in einer riesigen Blase

Bauboom China
Bauboom in China aus Schulden finanziert

Kein anderes Land weist in der Immobilienbranche einen derartigen Boom in den vergangenen Jahren auf wie China. Ein Zeichen des glänzenden Wirtschaftsaufschwungs. Allerdings hält Wachstum nicht für ewige Zeiten an und darüber hinaus basiert Chinas Konjunktur auf einen gigantischen Berg aus Schulden. Eine Strategie, die nun kräftig nach hinten losgehen kann und vermutlich auch wird. Die Weltkonjunktur schrumpft unablässig, der Ölpreis liegt immer noch in Bodennähe und Schulden wollen irgendwann, irgendwie mit Zins und Zinseszins beglichen werden.

China könnte zu einem Beispiel des grandiosen Scheiterns einer zu kräftig vorangetriebenen Wirtschaft werden. Die Immobilienbranche im Reich der Mitte droht zu kollabieren. Die Preise für Immobilien wurden nach oben getrieben und etliche Wohnungen, Apartments und Büros stehen leer. Das Kreditwachstum in China liegt derzeit um das Dreifache über der Schwelle, ab der von einer riskanten Entwicklung gesprochen wird, so die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) in ihrem am Wochenende veröffentlichten Quartalsbericht.

Der von BIZ ermittelte Wert liege inzwischen höher als vor der in den USA ausgelösten Immobilien- und Bankenkrise im Jahr 2007. Die Werte vor der im Jahr 1997 ausgelösten Asienkrise lagen ebenfalls niedriger. China befindet sich offenbar innerhalb einer riesigen Immobilienblase.

Westliche Industrieländer in Abhängigkeit Chinas

Die westlichen Industrieländer blicken aus ihrer eigenen Schwäche heraus stets mit Hoffnung auf eine sich erholende Konjunktur der zweitgrößten Wirtschaft der Welt. Platzt Chinas Immobilienblase, wird das unabsehbare Konsequenzen für die globale Finanzwelt haben. Kleine Volkswirtschaften wie Griechenland und Zypern, sowie deren Bankensysteme wurden von EZB, IWF und den Euroländern unter dem Deckmantel der Troika als zu systemrelevant erklärt, um diese nicht mit Milliarden von Steuerzahlern sowie Sparern über Wasser zu halten.

Sollte China auch nur auf die Idee kommen, das Platzen der Immobilienblase zu verhindern, indem große Anteile der gehaltenen US-Anleihen abgestoßen werden, dürfte der Stein damit ins Rollen gebracht werden. Chinas ist der größte Gläubiger der USA und die Staaten stehen vor einem Schuldenberg in Höhe von über 19 Billionen US-Dollar.

Anzeige - Tagesaktuelle Bauzinsen!
728x90



Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.