Boom bei erteilten Baugenehmigungen im Wohnungsbau 1. Halbjahr 2016

Wohnungsbau-


Die Baugenehmigungen von Wohnungen ist in den ersten sechs Monaten des Jahres 2016 um mehr als 30 Prozent angestiegen. Die Anzahl der genehmigten Wohnungsbauten stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 42.700 an.

Höchste Anzahl Baugenehmigungen seit dem Jahr 2000

Immobilienfinanzierung
Baugenehmigungen im 'Schnelldurchlauf'

Im ersten Halbjahr 2016 kletterte die Anzahl der erteilten Wohnungsbaugenehmigungen um 30,4 Prozent auf 182.800 Genehmigungen an. Eine höhere Anzahl von Wohnbaugenehmigungen gab es mit 185.000 zuletzt im Jahr 2000, so Destatis am Donnerstag.

Von den erteilten Genehmigungen betrafen 154.500 Neubauwohnungen in Wohngebäuden (+28,2%). Der deutliche Zuwachs betraf überwiegend Mehrfamilienhäuser mit einem Plus von 30,7 Prozent bzw. 18.900 Wohnungen.

Die Anzahl der Genehmigungen für Wohnungen in Zweifamilienhäusern stieg um 1.800 Wohnungen bzw. um 18,3 Prozent an, in Einfamilienhäusern um 5.400 Wohnungen bzw. um 12,0 Prozent. Den stärksten Zuwachs von Baugenehmigungen verzeichnete die Sparte Wohnungen in Wohnheimen. Hier lag das Plus bei 174,2 Prozent, bzw. um plus 7.900 Wohnungen. Diese Kategorie belegt u.a. die Sparte Flüchtlingsunterkünfte.

Zwischen Januar und Juni 2016 erhöhte sich der umbaute Raum der genehmigten neuen Nichtwohngebäude gegenüber dem Vorjahr um 16,8 Millionen Kubikmeter auf 104,1 Millionen Kubikmeter. Das entspricht einem Zuwachs um 19,3 Prozent. Die Anstiege der erteilten Genehmigungen verteilen sich anteilig zu +29,8 Prozent bei öffentlichen Bauherren und +18,3 Prozent bei nichtöffentlichen Bauherren.

Anzeige - Tagesaktuelle Bauzinsen!
728x90



Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.