Die verschiedenen Wohn-Riester Varianten mit dem Ziel Eigenheim

Riester Varianten-


Das Ziel Eigenheim über die Wohn-Riester kann über vier unterschiedliche Varianten erreicht werden. Die gemeinsamen Eigenschaften bestehen aus extrem niedrigen Bauzinsen und den staatlichen Förderungen.

Haus

Die Riesterförderungen zum Eigenheim sind oft flexibler als gedacht

Altersvorsorge durch Eigenheim – Staatliche Förderungen nutzen

Wer die derzeit extrem niedrigen Bauzinsen gleich „doppelt nutzen“ will, kann dies über die Möglichkeiten der staatlich geförderten Wege zum Eigenheim umsetzen. Niedrigzinsen plus Förderungen durch Riester-Modelle für das Eigenheim.

Der Begriff Wohn-Riester steht für unterschiedliche Varianten der staatlichen Förderungen zum Eigenheim. Zu den Vorzügen zählen z.B. Kinderzulagen, Boni für Berufseinsteiger und Steuervorteile. Derzeit stehen die Voraussetzungen sehr günstig. „Mit Wohn-Riester profitieren Sparer historisch niedrigen Zinssätzen, attraktiver staatlicher hoher Flexibilität“, so Eva Grunwald, Leiterin Baufinanzierung der Deutschen Bank.

Für förderberechtigte Sparer stehen zum Wohn-Riester vier unterschiedliche Wege offen. Voraussetzung für diese Riester-Varianten zum Eigenheim ist das Vorsehen der Immobilie als eine Altersvorsorge. „Gefördert wird deshalb nur der Kauf, der Neubau oder die Modernisierung von selbst genutztem Wohneigentum, wenn es sich um den Hauptwohnsitz handelt“, so Eva Grunwald.

Riester-Bausparer – Eigenkapital aufbauen

Ohne Eigenkapital geht bei der Finanzierung des Eigenheims (fast) nichts. Für den Bereich Bausparer bietet die geförderte Riester-Variante ebenfalls eine Möglichkeit. Sparer legen monatlich einen Sparbeitrag zurück und erhalten von der Bank einen Zins gutgeschrieben. Dieser Zinssatz ist für die gesamte Ansparphase fixiert. Ziel ist das Ansparen eines festgelegten Mindestguthabens. Im Anschluss ist der Bausparkunde „reif“ für die Zuteilung des Darlehens für die Finanzierung des Eigenheims.

Bei der Variante Riester-Bausparer erhält der Kunde staatliche Förderungen bzw. Vergünstigungen während der Ansparphase sowie bei der Tilgungsphase. „Bausparer profitieren von langfristiger Planungssicherheit, denn die Spar- und Darlehenszinsen werden bis zum Ende der Laufzeit verbindlich festgelegt“, so Eva Grunwald.

Riester-Darlehen – Schnelle Kredittilgung

Die Variante Immobilienkredit als ein Riester-Darlehen ermöglicht aufgrund staatlicher Riesterzulagen eine beschleunigte Rückzahlung. Mögliche steuerliche Vorteile aus dem Riester-Vertrag können für Sondertilgungen verwendet werden. Eine schnelle Rückzahlung des Darlehens senkt in aller Regel die Gesamtkosten des Kredits.

Bestehenden Riestervertrag verwenden

Seit dem Jahr 2014 sind bestehende Riesterverträge flexibler. Das bereits angesparte Guthaben darf für den Erwerb einer förderfähigen Immobilie eingesetzt werden, noch bevor das Laufzeitende erreicht wurde. Einsatzbereiche für das entnommene Kapital sind der Kauf oder der Bau einer Immobilie sowie die Tilgung eines Immobilienkredits. Bei der Kapitalentnahme aus dem bestehenden Riestervertrag muss jedoch ein Guthaben von mindestens 3.000,- Euro verbleiben.

Riester-Variante beim Kombikredit

Wer den Weg über den Bausparer gehen will, kann sein Eigenheim über den Kombikredit auch sofort finanzieren. Mit dem Beginn des Bausparvertrags wird ein endfälliges Vorfinanzierungsdarlehen ausgezahlt. Zu Beginn zahlt der Bausparkunde die Sparraten sowie die anteiligen Kreditzinsen. Nach Erreichen der vereinbarten Bausparsumme löst der Sparer das bereits ausgezahlte Vorfinanzierungsdarlehen ab. Im Anschluss folgt die Tilgung des Bausparkredits.

Ein solcher Kombikredit lässt ebenfalls in allen Etappen staatliche Förderungen nach dem Riester-Modell zu.



Anzeige - Tagesaktuelle Bauzinsen!
728x90




Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen
Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.