Zuzahlungen für Krankenkassenmitglieder 2018 angestiegen

Gesundheitskosten –


Die selbst zu entrichtenden Zuzahlungen für die gesetzlich Krankenversicherten sind auch im Jahr 2018 weiter angestiegen. Gegenüber dem Vorjahr zahlten die Krankenkassenmitglieder u.a. für Arzneimittel und medizinische Versorgung rund 100 Millionen Euro mehr.

Gesundheitswesen

Krankenkassen zahlten auch im Jahr 2018 höhere Eigenleistungen für Gesundheitsversorgung

Zuzahlungen für mehr Eigenverantwortung

Gesetzlich Krankenversicherte müssen für steigende Gesundheitskosten anteilig immer höhere Eigenleistungen erbringen. So stiegen die Zuzahlungen für die Leistungen der Krankenkassen von 4,105 Milliarden im Vorjahr auf 4,212 Milliarden Euro im Jahr 2018 an. Höhere Eigenleistungen fielen dabei auf fast alle unterteilten Sparten an. Lediglich für Fahrtkosten und Schwangerschaftsabbruch, Empfängnisverhütung und Sterilisation blieben die Zuzahlen auf Vorjahresniveau. Diese Zahlen gehen aus der Antwort des Bundesgesundheitsministers (BMG) auf die Anfrage der Fraktion der Linken hervor. Das Ministerium rechtfertigt die Zuzahlungen für die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) mit der Notwendigkeit, die Versichertengemeinschaft vor der Überforderung zu bewahren und das Bewusstsein für die Kosten medizinischer Leistung zu schärfen. Dazu müsse die Eigenverantwortung der Versicherten gestärkt werden. Rund 5,4 Millionen gesetzlich Krankenversicherte würden lt. BMG vom Schutz vor Überforderung profitieren. So greife der Überforderungsschutz für z.B. chronisch Kranke bei 1 Prozent des Haushaltseinkommens, während die allgemeine Deckelung bei 2 Prozent liege.

Den größten Posten nehmen die Zuzahlungen mit 2,25 Milliarden Euro (2017: 2,196 Mrd.) für Arznei- und Verbandmittel ein, gefolgt von Heil- und Hilfsmittel mit 934 Millionen Euro (887 Mio.) und Krankenhausbehandlungen mit 694 Millionen Euro (690 Mio.). Würden die Zuzahlungen entfallen, bedeutete dies eine Anhebung des Betragssatzes um 0,3 Prozentpunkte, so das Ministerium. Die Zuzahlungen in der gesetzlichen Krankenversicherung nehme letztendlich einen Anteil von 1,7 Prozent der Gesamtausgaben für die GKV ein.

Zuzahlungen GKV 2017/2018

Zuzahlungsposten2017
in Millionen €
2018
in Millionen €
Empfängnisverhütung, Schwangerschaftsabbruch, Sterilisation22
Zusatzleistungen Rehabilitation910
Häusliche Krankenpflege, Behandlungspflege5456
Ambulante Vorsorgeleistung, med. Leistungen für Mütter & Väter, sationäre Vorsorge- und Rehabilitationsleistungen7580
Fahrtkosten7676
Krankenhausbehandlungen690694
Heil- und Hilfsmittel887934
Arznei- und Verbandsmittel2.1962.250
Gesamt (inkl. Vorauszahlungen u. Erstattungen)4.1044.212
Quelle: Deutscher Bundestag / Bundesdrucksache 19/8434 (Seite 98), die Angaben für 2018 sind vorläufig.



Kosten & Leistungen Krankenkassen berechnen

Jetzt den kostenlosen GKV-Vergleichsservice nutzen:

Familie unter Schirm

  • Individuelles Leistungsmaximum
  • Heilmethoden Alternativmedizin
  • Bevorzugte Präventionsmaßnahmen
  • Einsparungen mit Direktversicherung
  • Vergleich gewünschter Leistungen

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!


Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.