Zusammenschluss Deutsche BKK & Barmer GEK zum 01.01.2017

Krankenversicherung-


Die Anzahl der im Bundesgebiet aktiven gesetzlichen Krankenversicherungen wird demnächst um eine Krankenkasse schrumpfen. Deutsche BKK und Barmer GEK bilden künftig eine Einheit. Deren Fusion ist nun beschlossen und übrig bleibt eine neue Barmer.

Tagebuch

Ab 01.01.2017 verwaltet die neue Barmer rund 9,6 Millionen Kassenmitglieder

Neue Barmer wird zur größten Krankenkasse in der BRD

Am Mittwoch einigten sich die Deutsche BKK und die Barmer GEK auf den Zusammenschluss zum 01. Januar 2017. Die Fusion beider gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) vereint rund rund 9,6 Millionen Kassenmitglieder.

Die Vorsitzenden der Verwaltungsräte der Deutschen BKK und Barmer BEK unterschrieben am Mittwochabend in Berlin den Vereinigungsvertrag. Geregelt sind u.a. Satzung und Standortstruktur der neuen Barmer. Aus den derzeitigen Hauptstandorten der Deutschen BKK in Stuttgart, Düsseldorf und Wolfsburg werden künftig verschiedene Fachzentren entstehen.

Die Deutsche BKK zählt derzeit rund 1,1 Millionen Mitglieder. Bei der Barmer GEK sind aktuell ca. 8,5 Millionen Menschen versichert. Der Zusatzbeitrag beträgt bei beiden Krankenkassen im Jahr 2016 1,1 Prozent.

„Die Fusion von Barmer GEK und Deutscher BKK leistet einen wichtigen Beitrag, um als neues Unternehmen nachhaltig erfolgreich im Wettbewerb um die Versicherten und um die besten Leistungen zu bestehen“, erklärte Holger Langkutsch, Verwaltungsratsvorsitzende der Barmer GEK. Dirk Wiethölter, Verwaltungsratvorsitzender der Deutschen BKK, zeigte sich sehr selbstbewusst: „Wir wollen die beste Krankenkasse Deutschlands sein. Unsere starke Marktposition werden wir gezielt bei Verhandlungen mit den Leistungserbringern einsetzen, um Wirtschaftlichkeit und Leistungsstärke zum Wohl unserer Versicherten optimal miteinander zu verzahnen.“

Unzufrieden mit ihrer Krankenkasse? Einfach wechseln.





Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.