Testsieger Krankenkassen 2015 nach Einführung Zusatzbeiträge

Test Krankenversicherungen 2015-


Seit Beginn 2015 können die Krankenkassen von ihren Mitgliedern einen individuellen Zusatzbeitrag verlangen. Im Wettbewerb der zahlreichen gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) kam es zu den Preis-Leistungs-Verhältnissen zu entsprechenden Verschiebungen. Focus-Money präsentierte die aktuellen Testsieger.

Krankenkassen

Neue Regeln ab 2015 führten bei gesetzlichen Krankenkassen zu mehr Wettbewerb

Krankenkassen können von ihren Mitgliedern einen einkommensabhängigen Zusatzbeitrag verlangen, der alleine vom Arbeitnehmer zu tragen ist. Zahlreiche gesetzliche Krankenversicherungen nahmen ihren flexiblen Beitragsspielraum in Anspruch und erheben seit Jahresbeginn einen Extra-Beitrag. Der Wettbewerb um die Gunst der Arbeitnehmer erhielt neue Motivationen.

Das Spektrum der Zusatzbeiträge ab 2015 reicht von 0 bis 1,3 Prozent und entsprechend unterschiedlich fallen auch die neuen Verhältnisse zwischen Kosten und angebotenen Leistungen der Kassen aus. Focus-Money untersuchte 92 Krankenkassen auf Beitragshöhen, ein ggfs. vorhandenes Bonusprogramm und Möglichkeiten auf besonders günstige Spar-Tarife.

Die Testsieger Krankenkassen 2015 (Januar-Test)

  • Die besten 3 Krankenkassen im regionalen Bereich
  • AOK Plus
  • IKK Brandenburg und Berlin
  • AOK Sachsen-Anhalt

  • Die besten 3 Krankenkassen mit bundesweitem Einzugsbereich
  • Techniker Krankenkasse
  • HEK – Hanseatische Krankenkasse
  • DAK Gesundheit

Die Gesamt-Beitragshöhe alleine ist bei der GKV nicht ausschlaggebend

Das Testergebnis zum Krankenkassen Leistungsvergleich stimmt bei den bundesweit tätigen Krankenkassen in den Top-Positionen mit den Testergebnissen von €uro überein. Techniker Krankenkasse und HEK landeten jeweils in den obersten Rängen.

Der Blick auf die Gesamt-Beitragshöhe alleine lässt kaum eine abschließende Beurteilung über das Preis-Leistungs-Verhältnis zu. Der Wettbewerb belebt das Geschäft, so auch im Gesundheitssektor. Krankenkassen, deren finanzieller Spielraum besonders niedrige Zusatzbeiträge verhindert, bieten dagegen oft alternative Tarife an, in denen gesetzlich Versicherte ebenfalls erhebliche Einsparpotenziale vorfinden.

Darüber hinaus spielt der private Hintergrund (Single, Familie, Freizeitbeschäftigungen) eine wesentliche Rolle zum „realen“ Leistungsbedarf. Zur Ermittlung des Testsiegers Krankenkassen nahm Focus-Money auch die Wahlmöglichkeiten für die Mitglieder unter die Lupe. Vereinbarungen wie Eigenleistungen und Spartarife mit Beitragsrückerstattung bieten auch beim vermeintlich starren Modell der gesetzlichen Versicherer einen großen Spielraum für Kosteneinsparungen an.

Leistungen und Einsparpotenziale der Krankenkassen vergleichen.





Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen
970x250

Schreibe einen Kommentar