Test PKV-Tarife 2016 – Die besten Leistungen fürs Geld

PKV-


Ein neuer Test PKV-Tarife 2016 konzentrierte sich auf das Preis-Leistungsverhältnis der zahlreichen Angebote. Die Privatkrankenversicherungstarife mit den besten Leistungen fürs Geld.

Im Test standen 670 PKV-Tarife und -Kombinationen

Versicherungsschutz
Die besten PKV-Leistungen fürs Geld

Eine aktuelle Untersuchung der im Markt erhältlichen Angebote der Privatkrankenversicherung filterte die PKV-Tarife mit dem derzeit besten Preis-Leistungsverhältnis heraus. Das Analysehaus Softfair nahm im Auftrag der WirtschaftsWoche insg. 670 Tarifkombinationen der PKV unter die Lupe.

Damit ein PKV-Angebot in die Wertung kam, mussten Mindest-Voraussetzungen erfüllt sein. Dazu gehörte z.B. der Anspruch auf ein Zweibettzimmer im Krankenhaus, ein Krankentagegeld ab dem 43. Tag von mind. 110 Euro sowie mind. 50 Prozent Ersatz bei Zahnbehandlungen bzw. Zahnersatz. Ist ein Selbstbehalt vorgesehen, so musste dieser weniger als 1.500 Euro betragen. Für die Untersuchung der PKV-Tarife wurden Musterkunden im Alter von 30 und 50 Jahren angesetzt.

Die Ergebnisse PKV-Test 2016

Die Gewichtung der einzelnen Testkriterien lag bei 30 Prozent für die Tarifkosten und 70 Prozent bei den Leistungen. Die Untersuchungsreihe brachte zwei Testsieger hervor. Für den Musterkunden im Alter von 30 Jahren bot die AXA die beste Tarifkombination an. Der 50-jährige Kunde konnte sich von der Hallesche den derzeit besten PKV-Tarif 2016 sichern.

Top 3 PKV-Tarife für 30-Jährigen

  • PKV-Gesellschaft – Tarifnamen – mtl. Beitrag
  • Axa – KUR-U/100, Prem Zahn-U, KTGV 42-U, PVN, Vital 300-U – 276 Euro
  • Debeka – N, NC, PVN, KT 43 – 269 Euro
  • Hallesche – KT 43, NK Bonus, URZ, PVN – 275 Euro

Für die Tarifkombi der Axa gilt ein Selbstbehalt von 300 Euro, für Debeka 400 Euro und die Hallesche verzichtet für die PKV-Tarifkombi auf einen Selbstbehalt.

Top 3 PKV-Tarife für 50-Jährigen

  • PKV-Gesellschaft – Tarifnamen – mtl. Beitrag
  • Hallesche – NK 1, KT 43, PVN, URZ – 416 Euro
  • Landeskrankenhilfe – A120, T06U, PVN, S220, Z81 – 380 Euro
  • HanseMerkur – PSV, T43, PVN, KVT1000 – 395 Euro
  • Für die Tarifkombi der Hallesche gilt ein Selbstbehalt von 1.200 Euro, für Landeskrankenhilfe 1.200 Euro und für HanseMerkur 1.000 Euro.

    Der Test der aktuellen PKV-Tarife zeigte deutlich, dass die sog. „günstigen Tarife“ in der Regel nur noch mit einem relativ hohen Selbstbehalt verbunden sind. Welche Privatkrankenversicherung für Sie in Frage kommen könnte und vor allem zu welchem Preis, erfahren Sie hier.

    Top Schutzbrief 728x90


    Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.