Servicequalität der Privatkrankenversicherer immer schlechter

Test PKV-


Die Privatkrankenversicherer sparen offenbar am falschen Ende. Eine aktuelle Untersuchung bescheinigte der Branche eine absinkende Qualität im Servicebereich. Die Servicequalität in der PKV erreicht nur noch das untere Mittelfeld.

PKV-Kunden müssen mehr Geduld aufbringen

Vertragsabschluss
Servicequalität der PKV weiter abgerutscht

Das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) untersuchte in der PKV von insgesamt 20 Gesellschaften den Service am Kunden. DISQ verwendet für die Bewertung das Schulnotensystem, jedoch ohne die „Note 6“. Die Servicequalität der Privatkrankenversicherer erreichte in der aktuellen Untersuchung nur noch ein „befriedigend“.

Von insgesamt 100 erreichbaren Punkten lag der Durchschnitt aller Privatversicherer bei 63,7 Punkten. Ein neuer Tiefststand.

Das Preis-Leistungsverhältnis fiel gegenüber der vorherigen Untersuchungsreihe besser aus, dafür müssen die Kunden aber eine gehörige Portion mehr Geduld und Gelassenheit mitbringen, wenn es um die Kontaktaufnahme und diversen Anfragen an die Versicherungsgesellschaft geht. Die Riege der Versicherer mit einer „ausreichenden“ Servicequalität (Telefonische Beratung, E-Mail-Antwort, Internetpräsenz) erhielt Zuwachs. Nun teilen sich das untere Bewertungsfeld Signal Iduna, BBKK, UKV, Gothaer und Deutscher Ring.

Besondere Kritik handelten sich die getesteten Privatversicherer im Umgang mit E-Mail-Beantwortungen ein. Fast ein Viertel aller Anfragen blieb ohne Resonanz. Traf eine Antwort ein, so dauerte es im Schnitt mehr als 35 Stunden.

Privatkrankenversicherer mit guter Servicequalität

Nicht alle Privatversicherte stehen vor Hürden und Problemen, wenn es um die Inanspruchnahme von Service geht. Lt. DISQ sind die Kunden bei Central, SDK und Münchener Verein gut aufgehoben. Die Servicequalität dieser Privatkrankenversicherer konnte überzeugen.

Das Institut nahm neben den Kundenservice auch die angebotenen Leistungen genauer unter die Lupe. Die Gewichtung des Leistungsspektrums für das Gesamtergebnis erfolgte mit 50 Prozent. In der Sparte Preis-Leistungsverhältnis ganz vorne dabei sind Gothaer, Debeka, Deutscher Ring, AXA, Barmenia und Allianz.

Das beste Gesamtergebnis

Nummer Eins in diesjährigem Qualitäts- und Leistungstest ist die Allianz, gefolgt von der Barmenia (Testsieg 2015). In die dritte Position der Gesamtsieger reihte sich Axa ein. Allianz überzeugte im Servicebereich in sämtlichen Produktkategorien, während Axa mit Topschutz-Tarif in der Leistungssparte die Höchstnote erreichte.

Tipp! Aus mehr als 1.000 PKV-Tarifen ausführlichen Leistungsvergleich durchführen. Individuelle Beratung und Angebotserstellung.

Top Schutzbrief 728x90


Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.