Barmenia Krankenversicherung schüttete 62 Mio. € an Kunden aus

Privatkrankenversicherung-


Barmenia Krankenversicherung belohnt jährlich ihre Kunden mit leistungsfreien Jahren durch eine Rückerstattung von Beitragsanteilen. Im Jahr 2018 schüttete der Versicherer mehr als 62 Millionen Euro aus.

Geldkassette

Barmenia zahlte an 83.000 Krankenversicherungskunden rund 62 Mio. Euro zurück

Leistungsfreie Jahre werden gesondert belohnt

Zahlreiche bei der Barmenia privat versicherte Kunden konnten sich über eine Rückerstattung von Teilen der eingezahlten Beiträge freuen. Wie jedes Jahr belohnt der Krankenversicherer kostenbewusstes Verhalten seiner Kunden. Im Jahr 2018 erhielten mehr als 83.000 Kunden der Barmenia Privatkrankenversicherung eine Teil-Rückerstattung ihrer im abgelaufenen Versicherungsjahr eingezahlten Prämien. In diesem Jahr kam auf die leistungsfrei gebliebenen Kunden eine Gutschrift von durchschnittlich 754 Euro zu. Barmenia Krankenversicherung schüttete insgesamt rund 62,381 Millionen Euro aus. Im vergangenen Jahr betrug die Rückerstattung rund 58 Millionen Euro.

Den Kunden steht regelmäßig zur Wahl, sich von Barmenia die zugesprochene Rückerstattung auszahlen zu lassen, oder diesen Betrag in Form einer Einmalzahlung inkl. Verzinsung, plus Steuervorteil in eine Beitragsermäßigung ab dem Alter von 67 Jahren umzuwandeln. Die Auszahlungen bzw. Umwandlungen erfolgten bereits Mitte Oktober.

Im Rahmen der Rückerstattungen gewährt Barmenia Krankenversicherung je nach Anzahl der leistungsfreien Jahre bis zu drei Monatsbeiträge für Kompakttarife und bis zu sechs Monatsbeiträge für Einzeltarife (bei fünf beitragsfreie Jahre). Für Kunden in einem Berufsausbildungstarif gilt eine verbesserte Staffel. Bereits nach drei leistungsfreien Jahren in dieser Tarifgruppe erstattet Barmenia die Beiträge für insg. sechs Monate.

PKV-Tarife vergleichen


Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.