Analyse: Robuste Privatkrankenversicherer trotz Finanzkrise

Analyse PKV-


Sehr robuste Privatkrankenversicherer trotz widriger Umstände. Die PKV-Unternehmen stehen trotz schwieriger Finanzmärkte, politischen Querschüssen und grundlegenden Tarif-Veränderungen auf soliden Beinen. Sorgen bereitet jedoch die Wachstumsrate im vergangenen Jahr.

Gesundheit

Niedrigzinsumfeld konnte mit Kostensenkungen kompensiert werden. Kunden-Schwund jedoch nicht.

Trotz Finanzkrise blieben die PKV-Unternehmen robust

Die Finanzkrise sickert in jede nur erdenkliche Branche, die auch nur annähernd etwas mit den Kapitalmärkten zu tun hat. Wie an einer Perlschnur angereiht werden auch Unternehmensbereiche in Mitleidenschaft gezogen, die auf den ersten Blick scheinbar nicht viel mit Zinsen und Finanzmärkten zu haben. So gerieten auch die Privatkrankenversicherer unter erhöhten Druck und mussten im vergangenen Jahr einiges an „Repressalien“ aus dem widrigen Umfeld aushalten.

Dazu kamen die politischen Diskussionen über die Abschaffung der Privatkrankenversicherung (PKV) und die Zusammenlegung mit der Gesetzlichen (GKV) zu einer Bürgerversicherung. Im Vorfeld stand die Umstellung der bisherigen Geschlechter-Trennung auf die Unisex-Tarife zum Jahresbeginn. Doch die Unternehmen haben sich wacker geschlagen, denn das aktuelle Rating vom Analysehaus Morgen & Morgen zeigt eine nach wie vor sehr robuste Branche.

Demnach erreichten die PKV-Unternehmen im vergangenen Jahr zum Geschäftsergebnis die höchste Quote der letzten fünf Jahre. Dieser Wert beschreibt die Höhe der Beitragseinnahmen nach Abzug der Versicherungsfälle und Kosten. Die durchschnittliche Ergebnisquote der gesamten PKV-Branche lag im Jahr 2013 bei 13,74 Prozent, gegenüber von 8,12 Prozent im Jahr 2009.

Dem Zinsumfeld der Finanzmärkte ausgeliefert

Die Privatkrankenversicherer legen Teile der Beitragseinnahmen am Kapitalmarkt an. Dennoch stellten das Analysehaus trotz des bisherigen Zinsverfalls für 2013 einen durchschnittlichen Zins von 4.04 Prozent fest. Im Jahr 2012 wurde eine Verzinsung von 4,21 Prozent erzielt.

Einem nur leichten Abwärtstrend bei den erwirtschafteten Zinsen steht eine ebenso ausgeprägte Kostenabsenkung gegenüber. Der Anteil der Verwaltungskosten sank innerhalb der letzten fünf Jahre von 2,53 auf 2,32 Prozent.

Das Sorgenkind der Privatversicherer ist derzeit die Wachstumsrate. Im vergangenen Jahr ging die Anzahl der PKV-Vollversicherten um 66.200 Personen zurück.

Die „robustesten“ fünf Privatkrankenversicherer

Morgan & Morgan untersuchte 32 unterschiedliche PKV-Unternehmen. Am Ende standen zum Rating fünf Privatversicherte mit jeweils 5 Sternen auf dem Siegerpodest. Die Bestnoten erhielten Allianz, Alte Oldenburger, DEVK, Provinzial und Mecklenburgische.



Top Schutzbrief 728x90

Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.