DFV Pflegezusatzversicherung DeutschlandPflege – Pflegekosten decken

Testsieger DFV Pflegeversicherung-


Eine aktuelle Untersuchung der am Markt erhältlichen Pflegezusatzversicherung brachte die DFV DeutschlandPflege als staatlich ungeförderte Variante eines Pflegetarifs auf das Siegerpodest. Mit der Verdoppelung bzw. Verdreifachung des staatlichen Pflegegeldes leistet die DFV Pflegeversicherung einen wichtigen Beitrag zur Deckung der anfallenden Plfegekosten.

Pflege

Pflegekosten decken mit Verdoppelung und Verdreifachung der gesetzlichen Plfegegelder

DFV DeutschlandPflege als kombinierter Pflegetarif

Die DeutschlandPflege der Deutschen Familienversicherung wurde nach der Untersuchung zahlreicher Pflegetarife von Finanztest (05/2015) in der Kategorie kombinierte Pflegeversicherungen auf das Siegerpodest gestellt. Mit der DeutschlandPflege und Ergänzungsabdeckung sowie der DFV-FörderPflege punktete der Familienversicherer aufgrund des besten Preis-Leistungs-Verhältnisses

Für die Ermittlung des Testsiegers in der kombinierten Pflegeversicherung setzte Finanztest (Stiftung Warentest) einen 45-jährigen Modellkunden an, also eine Frau, bzw. ein Mann „im besten Alter“. Die DFV DeutschlandPflege erreichte die Note 1,7 („Gut“) und setzte sich damit gegen 30 weitere Pflegetagegeldtarife in der Variante „ohne staatliche Förderung“ durch.

Im Pflegefall deckt die staatliche Pflegeversicherung in den meisten Fällen lediglich einen kleinen Teil der anfallenden Pflegekosten. Durchschnittlich rund 1.670 Euro pro Monat kostet die ambulante bzw. stationäre Pflege. Nach fünf Jahren wären damit 100.000,- Euro zusammen. Pflegekosten, die vom gesetzlichen Pflegezuschuss nicht gedeckt werden, sind aus der eigenen Tasche zu bezahlen. Damit stehen die Renteneinkünfte (falls bereits aktuell) und die ggfs. zur Verfügung stehende Ersparnisse auf dem Plan, gefolgt von den Elternunterhaltsverpflichtung der eigenen Kinder.

Gesetzliche Pflegegelder können finanzielle Lücke nicht schließen

Das gesetzliche Pflegegeld in Höhe von 123 Euro in der Pflegestufe 0 vermag die durchschnittlichen Pflegekosten von rund 350 Euro nicht zu decken, geschweige einen schweren Fall in der Pflegestufe 3 mit monatlichen Kosten in Höhe von knapp 2.000 Euro und einem staatlichen Zuschuss von 728 Euro. Die Differenz hat jeweils die pflegebedürftige Person selbst zu tragen. Im Beispiel mit der Pflegestufe 3 öffnet sich eine Finanzierungslücke von gut 15.120 Euro pro Jahr.

Die DFV-DeutschlandPflege bietet die beiden Varianten „Verdoppelung“ und „Verdreifachung“ des staatlichen Pflegegeldes an und kann somit die klaffende Finanzierungslücke in allen Pflegestufen vollständig schließen.

Die Vorteile der DFV DeutschlandPflege in der Übersicht

  • Verdoppelung- bzw. Verdreifachung des staatlichen Pflegegeldes
  • Einfache Gesundheitsprüfung, ohne Wartezeiten
  • Gleiche Leistungen für stationäre und ambulante Pflege
  • Weltweit geltende Leistungen
  • Pflegeleistungen erfolgen sofort – spätestens nach 48 Stunden
  • Inklusive Nachversicherungsgarantie ohne Gesundheitsprüfung
  • Beitragsbefreiung im Pflegefall und bei Arbeitsunfähigkeit
  • Kündigung der Pflegeversicherung ist täglich möglich

Weitere Informationen zur DFV Pflegeversicherung

Kosten & Leistungen Private Pflegeversicherung berechnen

Jetzt den kostenlosen Pflegeversicherung-Vergleichsservice nutzen:

Gruppe Spaziergang

  • Tarifberechung nach gewünschten Leistungen
  • Pflegestufen für Leistungsbeginn auswählen
  • Ausführlicher Tarif- & Leistungsvergleich
  • Kostenloses & unverbindliches Angebot
  • Auf Wunsch individuelle Beratung

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!


Top Schutzbrief 728x90

Übersicht der Versicherungs Angebote der Deutschen Familienversicherung - Hier informieren

Privathaftpflichtversicherung Hausratversicherung Kombiversicherung 5 Zahnzusatzversicherung

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*