Gothaer stellt mit Krankenversicherung 24h Hotline zur Verfügung

Krankenversicherungen – Gothaer


Kliniken im Ausland befürworten oft unnötige Behandlungen oder sorgen für überhöhte Rechnungen. Patienten werden nicht selten erst nach Zahlung der Rechnung aus der Klinik entlassen. Bei Gothaer versicherte Kunden erhalten rund um die Uhr Unterstützung durch die 24-Stunden-Hotline.

Eine Erkrankung oder ein Unfall im Urlaub kann teurer werden als vermutet. Zu allem Übel kann die „unfreiwillige“ Einlieferung in eine lokale Klinik für böse Überraschung sorgen. Unlautere Methoden die den Patienten finanziell unter Druck setzen, sind keine Seltenheit.

Manche Privatkliniken wenden unlautere Methoden an, um Kapital aus dem verunglückten Auslandsgast schlagen zu können. Wer als Betroffener Mitglied einer Privatkrankenversicherung ist, hat in einer solchen Situation meist die besseren Karten.

Besonders im Ausland können Behandlungsprobleme auftreten

Gothaer
Auslandsbehandlungen sorgen
oft für Überraschungen
Die Gründe dafür, in einer örtilichen Klinik zu landen, können sehr unterschiedlich sein. Zu große Hitze, zu wenig Flüssigkeit, Kreislaufzuammenbruch, gebrochenes Bein, etc. Den Patienten nach einer nächtlichen Einbehaltung nicht mehr gehen lassen zu wollen, weil dieser sonst die überzogene Rechnung selber aus eigener Tasche bezahlen müsse, ist häufig angewandte Praxis.

Die Gothaer Versicherungen hat für ihre Kunden eine 24-Stunden-Servicehotline eingerichtet. Der Patient kann seine Versicherung sofort kontaktieren, bzw. kontaktieren lassen, um Rücksprache zu halten. „Meist ist das Problem vom Tisch wenn der Versicherer mit der Klinik spricht“, so Hans-Joachim Begaß, Abrechnungsexperte bei Gothaer.

Er rät nichts zu unterschreiben, wenn man sich nicht sicher ist, um was es sich genau handelt. Einige Kliniken drängen den Patienten zu überzogenen oder sogar nutzlosen Operationen, lediglich damit am Ende eine hohe Abrechung gestellt werden kann.

Der Druck auf die Patienten wird auch durch Unterlassung von Leistungen erhöht. Die für den Rückflug notwendige Genehmigung „Fit fo fly“ wird verweigert oder deren Verweigerung zumindest angedroht, falls nicht auf die Forderungen der Klinik eingegangen wird.

Ohne diese Genehmigung darf eine Fluggesellschaft einen Patienten nicht befördern. Betroffene sollten nicht einlenken, sondern mit der Unterstützung der Privatversicherung hartnäckig dagegen angehen.

Gothaer
Gothaer Versicherungen
Auslandskrankenversicherung

Hans-Joachim Begaß rät sogar, bestimmte Privatklinken im Ausland zu meiden, sondern sich an staatliche Krankenhäuser zu wenden. Entsprechende Informationen über örtliche Hospitäler können auch vor Reiseantritt vom Versicherer eingeholt werden.

Krankenversicherung-Themen Thema Krankenversicherungen Tarife und Kosten Privatkrankenversicherung

Die Gothaer Versicherungs-Angebote im Überblick

Haftpflichtversicherung Unfallversicherung Hausratversicherung
Autoversicherung Zahnzusatzversicherung Tierhalterhaftpflicht

Quelle: Gothaer Pressebericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.