Dienstag, den 19. Juni 2018

Gesundheitskosten auf 11,3% des BIP angestiegen

Gesundheitswesen


Die Gesundheitskosten stiegen in der Bundesrepublik im Jahr 2015 deutlich an und erreichten mehr als 11 Prozent der gesamten Jahres-Wirtschaftsleistung. Größter Kostenträger war die gesetzliche Krankenversicherung.

Gesundheitskosten um 4,5 Prozent gestiegen

Gesundheitswesen

Beiträge und Zusatzbeiträge werden weiter steigen

Der Posten „Gesundheitsausgaben“ dürfte auch bei der Begründung der nächsten Anhebung von Zusatzbeiträgen der gesetzlichen Krankenversicherer (GKV) und den Beiträgen der Privatkrankenversicherung (PKV) an vorderer Position stehen. Wie die Statistikbehörde Destatis am Dienstag meldete, stiegen die Gesundheitskosten im Jahr 2015 um 4,5 Prozent auf insg. 344,2 Milliarden Euro an. Der Zuwachs betrug 15 Milliarden Euro. Bezogen auf die deutsche Wirtschaftsleistung entsprachen die Gesundheitskosten im Jahr 2015 11,3 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP).

Damit wurde mehr als jeder neunte Euro für die Gesundheit ausgegeben. Der Zuwachs bei den Gesundheitskosten war zum vierten Mal in Folge deutlich höher als die Zunahme der Wirtschaftsleistung. Für das Jahr 2016 prognostiziert Destatis einen Anstieg der Gesundheitsausgaben auf 359,1 Milliarden Euro.

Größter Ausgabenträger war im Jahr 2015 mit 200,0 Milliarden Euro (58,1 %) die gesetzliche Krankenversicherung. Deren Gesundheitsausgaben stiegen um 8,3 Milliarden Euro (4,3 %) an. Danach folgen die privaten Haushalte sowie private Organisationen ohne Erwerbszweck mit einem Anstieg um 1,4 Milliarden Euro (3,1 %). Die Privatkrankenversicherung steigerte die Gesundheitsausgaben um 1,5 Milliarden Euro (5,0 %) auf 30,5 Milliarden Euro.

Der Anteile der gesetzlichen Pflegeversicherung lag im Jahr 2015 bei 8,1 Prozent. Gegenüber dem Vorjahr stiegen die Ausgaben um 2,5 Milliarden Euro (10,0 %) auf 28,0 Milliarden Euro deutlich an. Destatis begründete den überdurchschnittlichen Kostenanstieg mit dem am 01.01.2015 in Kraft getretenen Pflegestärkungsgesetz.




  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Kassenpatienten müssen Privatversicherten Vortritt lassen
Kassenpatienten müssen Privatversicherten Vortritt lassen

Gesundheitssystem – Die vermeintlichen Gerüchte von einer bevorzugten Behandlung von privat Krankenversicherten gegenüber Kassenpatienten treffen zu. Eine Studie belegt... 

Sind Ortskrankenkassen zu dominant?
Sind Ortskrankenkassen zu dominant?

Ortskrankenkassen – Eine große Dominanz weniger Unternehmen an den Märkten könnten zum Nachteil der Konsumenten geraten. Bei der gesetzlichen Krankenversicherung scheinen... 

Krankenkassen fuhren bis September 1,55 Mrd. Euro Plus ein
Krankenkassen fuhren bis September 1,55 Mrd. Euro Plus ein

Gesundheitswesen – Die Krankenkassen erwirtschafteten in den Monaten Januar bis September 2016 ein Plus von 1,55 Milliarden Euro. Die Ausgaben blieben unter den Erwartungen... 

Hartz-IV & Migration: Krankenkassen verlangen 2,3 Mrd. Euro Ausgleich
Hartz-IV & Migration: Krankenkassen verlangen 2,3 Mrd. Euro Ausgleich

Gesundheitskosten – Die Krankenkassen erhalten pro Hartz-IV-Abhängigen 90 Euro pro Monat. Ein Betrag der viel zu niedrig angesetzt sei. Die Hohe Anzahl der von Grundsicherung... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

PKV kritisiert SPD-Vorschlag einer einheitlichen Gebührenordnung
PKV kritisiert SPD-Vorschlag einer einheitlichen Gebührenordnung

Gesundheitswesen – Der Verband der Privatkrankenversicherung kritisiert den Vorschlag aus den Reihen der SPD, im Gesundheitswesen eine einheitliche Gebührenordnung einzuführen.... 

Kassenpatienten müssen Privatversicherten Vortritt lassen
Kassenpatienten müssen Privatversicherten Vortritt lassen

Gesundheitssystem – Die vermeintlichen Gerüchte von einer bevorzugten Behandlung von privat Krankenversicherten gegenüber Kassenpatienten treffen zu. Eine Studie belegt... 

Kassenmitglieder waren im 1. Quartal 2017 auf Wanderschaft
Kassenmitglieder waren im 1. Quartal 2017 auf Wanderschaft

Krankenkassen – In den ersten drei Monaten waren wieder zahlreiche Kassenmitglieder auf Wanderschaft und wechselten die gesetzlichen Krankenversicherung. Zu den Gewinnern... 

Krankenkassen noch in 2017 Zusatzbeiträge hoch, Leistungen runter
Krankenkassen noch in 2017 Zusatzbeiträge hoch, Leistungen runter

Krankenversicherungen – Die Anzeichen stehen für höhere Zusatzbeiträge bei den gesetzlichen Krankenkversicherungen noch vor Ende 2017. Als „Ausgleich“ können... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.