Für knapp die Hälfte aller Privatversicherten ab 2020 höhere Beiträge

Krankenversicherungen –


Für knapp die Hälfte aller Privatkrankenversicherte kommt im Jahr 2020 eine Beitragsanhebung zu. Im Vergleich zu den Steigerungen in der Gesetzlichen Krankenversicherung ergibt sich jedoch ein relativ moderates Bild.

Krankenversicherungen

Beitragsanhebungen in der PKV fallen gegenüber GKV relativ gering aus

Berechnung PKV-Beiträge unabhängig vom Einkommensanstieg

Mit dem Jahreswechsel auf 2020 kommt auf zahlreiche Privatkrankenversicherte wiederholt eine Anhebung des Versicherungsbeitrages zu. Für die meisten privat Versicherten bleibt die Prämie jedoch auf stabilem Niveau, so der Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV-Verband). Für einige Versicherte komme in ihren jeweiligen Tarifen sogar eine Absenkung zu. Wer zur knappen Hälfte zählt, für die die Beiträge im Jahr 2020 ansteigen werden, hat allerdings mit deutlich höheren Zuschlägen als in den vergangenen Jahren zu rechnen. Dies sei der anhaltenden Niedrigzinsphase und den gesetzlichen Regelungen geschuldet.

Trotz der erneuten Beitragsanhebung in der PKV profitierten die Privatversicherten nach wie vor von einer relativ ruhigen Entwicklung. Stellte man als direkten Vergleich die Beitragsentwicklung der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) gegenüber, so zeigten sich deutliche Unterschiede. Demnach zeige das Vergleichsbild für die PKV ein „stabiles Beitragsniveau“ und gegenüber den Entwicklungen in der GKV einen vergleichsweise niedrigen Anstieg.

Im Zeitraum zwischen 2010 und 2020 ergibt sich lt. dem Verband für die Privatkrankenversicherung ein Anstieg der Beitragseinnahmen um 25,3 Prozent. Die GKV profitierte im gleichen Zeitraum von einem Anstieg um 45,6 Prozent pro Versicherten. Heruntergebrochen auf den durchschnittlichen jährlichen Anstieg ergibt sich für die PKV ein Plus um 2,3 Prozent und für die GKV 3,8 Prozent.

Für diese Diskrepanz geben es eine einfache Erklärung. Die Privatversicherer passen die Beiträge den tarifabhängigen Ausgabenanstiegen sowie der Zinsentwicklung an. In der Gesetzlichen Krankenversicherung stehen die Beiträge in Abhängigkeit zu den beitragspflichtigen Einkommen und dem Anstieg der Beitragsbemessungsgrenze. Seit dem Jahr 2010 stiegen die Einkommen um 34,3 Prozent und die Beitragsbemessungsgrenze um 25 Prozent an.

Kosten & Leistungen Privatkrankenversicherung berechnen

Jetzt den kostenlosen PKV-Vergleichsservice nutzen:

Doktor

  • Tarife der aktuellen Testsieger
  • Abrufbares Info-Blatt im .pdf-Format
  • Ausführlicher Leistungsvergleich
  • Kostenlose Tarifberechnung
  • Unverbindliche Angebotserstellung
  • Auf Wunsch individuelle Beratung

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.