Wechselprobleme Provider – Bußgelder an drei Unternehmen

Probleme TK-Anbieter Wechsel-


Der Wechsel des Internet- und Telefonanbieters scheint in vielen Fällen alles andere als reibungslos zu verlaufen. Die Bundesnetzagentur verhängte an drei großen deutschen Unternehmen ein Bußgeld von jeweils 75.000,- Euro. Zu oft seien die Verbraucher beim Wechselvorgang für eine zu lange Zeit von der „Außenwelt abgeschnitten“ gewesen.

TK-Unternehmen

Erlaubt ist eine Leitungsunterbrechung von höchstens einem Kalendertag

Alter und neuer Anbieter stehen in der Verantwortung

Nach wie vor scheint es bei einigen Internetprovidern ein übliche Maßnahme zu sein, den Kunden nach einem Anbieterwechsel noch sehr viel Zeit für „gründliche Überlegung“ einzuräumen. Der fließende Übergang zwischen den unterschiedlichen Telekommunikationsanbietern scheint alles andere als reibungslos zu verlaufen.

Die Bundesnetzagentur (BnetzA) hat gegen drei große TK-Anbieter Bußgelder in Höhe von insg. 225.000 Euro verhängt. Die Anbieter hätten demnach gegen ihre Pflichten bei einem Wechselvorgang verstoßen. Dazu gehörte auch die Sicherstellung eines möglichst kurzen Ausfalls der Internet- und Telefonverbindung. Die Unterbrechung darf maximal einen Kalendertag andauern.

Für den reibungslosen Anbieterwechsel sind das alte sowie das neue Unternehmen verantwortlich. Beide Provider müssen die entsprechenden Vorkehrungen treffen, um einen möglichst unterbrechungsfreien Anbieterwechsel zu gewährleisten.

Offensichtlich klappt der „fliegende Wechsel“ des Internet- und Telefonanbieters nicht immer reibungslos. Die drei Anbieter haben lt. BnetzA wiederholt ihre „gesetzlichen Pflichten beim Anbieterwechsel verletzt“. Die Verbraucher waren demnach längeren Versorgungsunterbrechnungen ausgesetzt.

Gegen ein viertes großes deutsches Unternehmen sei ein Verfahren eingeleitet worden. Auf die vier betroffenen TK-Anbieter entfielen rund 70 Prozent aller Beschwerden, die nach einem Wechsel des Anbieters eingereicht wurden.

Gegen die Bescheide können die TK-Unternehmen Einspruch einlegen. Anschließend müsste das Amtsgericht Bonn entscheiden.

Schnell-Vergleich DSL - Telefon - Internet

Einfach die Vorwahlnummer eingeben und für Ihren Wohnort die DSL-Tarife anzeigen.

Vorwahlnummer für DSL-Anschluss:




  DSL 468x60 Fullbanner
Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen
Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.