Freitag, den 20. Juli 2018

Unitymedia startet Internet-Anschluss mit 400 Mbit/s

Highspeed-Internet


Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia hat nun die Datenleitung kräftig aufgedreht. Für die Nutzer in Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Hessen stehen für das Internet nun bis zu 400 MBit/s im Download zur Verfügung.

Ausbau der ersten Stufe von Unitymedia abgeschlossen

Unitymedia

Highspeed-Internet für rund 10 Mio. Haushalte

Die zu Beginn des Jahres begonnene Arbeiten sind von Unitymedia in der ersten Stufe abgeschlossen worden. Der Telekommunikationsanbieter drehte kräftig an der Datenschraube und erhöhte die Download-Bandbreite im Kabelnetz Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Hessen auf 400 Mbit/s.

Nun leitet Unitymedia die zweite Stufe des Netzausbaus ein. Durch den Einsatz eines hybriden Kabelnetzes aus der Kombination Glasfaser- und Koaxialkabeln bietet Unitymedia mehr als zehn Millionen Haushalten innerhalb des Verbreitungsgebietes eines der schnellsten Internet-Anschlüsse im gesamten Bundesgebiet an.

400 Mbit/s sind allerdings als ein vorläufiger Einstieg in noch weitaus höhere Gebiete zu betrachten. Unitymedia plant den Einsatz des Übertragungsstandards Gigasphere (DOCSIS 3.1). Damit sind theoretisch Downloadgeschwindigkeiten von weit über 1 Gigabit/s erreichbar.

Den passenden Internet-Tarif „Max 400“ für Geschäfts- und Privatkunden bietet Unitymedia bereits seit Februar dieses Jahres an.




  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Ausbau Breitbandanschluss via Glasfaser sehr zögerlich
Ausbau Breitbandanschluss via Glasfaser sehr zögerlich

Internet – Der bundesweite Ausbau der Breitbandanschlüsse via Glasfaser für die Haushalte geht nur äußerst schleppend und halbherzig voran. Der mit Abstand größte Teil... 

Ausbau „Schnelles Internet“ – ifo warnt vor Steuerverschwendung
Ausbau „Schnelles Internet“ – ifo warnt vor Steuerverschwendung

Internetausbau – Der von der Bundesregierung forcierte Ausbau des „schnellen Internets“ könnte derzeit über das Ziel hinausschießen. Das derzeitige Kosten-... 

Bayern: Fördergelder für Glasfaser-Ausbau sprudeln
Bayern: Fördergelder für Glasfaser-Ausbau sprudeln

Glasfaserausbau – Die Fördergelder für neue Glasfaserleitungen und den Ausbau des Highspeed-Internets in Bayern fließen kräftig. Am Montag erhielten weitere Gemeinden... 

Bild: CC0 1.0 Universell

  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Ausbau Breitbandanschluss via Glasfaser sehr zögerlich
Ausbau Breitbandanschluss via Glasfaser sehr zögerlich

Internet – Der bundesweite Ausbau der Breitbandanschlüsse via Glasfaser für die Haushalte geht nur äußerst schleppend und halbherzig voran. Der mit Abstand größte Teil... 

Digitale Zeitalter erfordere die Einführung einer Daten-Steuer
Digitale Zeitalter erfordere die Einführung einer Daten-Steuer

IT-Unternehmen – Der Wandel ins digitale Zeitalter erfordere Anpassungen beim praktizierten Steuersystem. Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert im Rahmen einer Reform die... 

BND soll erweiterte Befugnisse für aktive Cyberabwehr erhalten
BND soll erweiterte Befugnisse für aktive Cyberabwehr erhalten

Cyberattacken – „Angriff ist die beste Verteidigung“. Die Bundesregierung plant eine Gesetzgebung für die Erweiterung der Befugnisse des BND für die Abwehr von... 

Störerhaftung für WLAN-Betreiber ist abgeschafft
Störerhaftung für WLAN-Betreiber ist abgeschafft

Freies Internetzugang – Die Bundesregierung beschloss die Abschaffung der „Störerhaftung“ für WLAN-Betreiber. Betreiber von Wifi-Hotspots können ihre Zugänge... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.