So wechseln Sie den DSL-Anschluss

DSL Anschlusswechsel-


Die Entwicklung auf dem DSL-Markt, welche nahezu vollständig zu Flatrates übergehen lässt, verändert aus Verbrauchersicht einiges.
Insbesondere Altverträge sind heute häufig nicht mehr zeitgemäß, denn sowohl preislich wie auch hinsichtlich der Leistungsumfangs gibt es eine Reihe verfügbare Angebote, die beides in ansprechendem Maße miteinander verbinden.

Fortschreitender Ausbau für breite Internetversorgung

DSL Wechsel
Kennen Sie Ihren eigenen DSL-Vertrag?

Eine typische
Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten bindet Sie zwar relativ lange an einen Anbieter, doch gerade der Wechsel bringt häufig etwas.

Der fortschreitende Netzausbau, sodass im Laufe des Jahres auch die letzten verbliebenen „weißen Flecken“ der Datenlandkarte wegfallen, hat eine flächendeckende Versorgung mit Breitband-Internetanschlüssen zur Folge.
Dabei gibt es einige Punkte, die Verbraucher beachten sollten und daraus ihren Vorteil ziehen können.
Eine breite Internetversorgung stellt die Kommunikation, privat wie geschäftlich, auf eine ganz neue Ebene.

Die Kündigung erledigen

Sie als Verbraucher sollten grundsätzlich in der Lage sein, die Vertragsdaten Ihres DSL-Anschlusses im Groben zu kennen.
Lassen Sie nämlich die Kündigungsfrist verstreichen, so sind Sie in der Regel für ein weiteres Jahr zu denselben Konditionen und Leistungsbestandteilen an den Vertrag und an den Anbieter gebunden.

Ein Wechsel jedoch lohnt sich fast immer, denn Wechselprämien und Nachlässe bei etwaigen Zusatzangeboten, wie Software oder Sicherheitsequipment, senken ganz schnell den effektiven Anschlusspreis pro Monat – unter http://www.tele2.de/ zum Beispiel können Sie, ganz nach Ihren persönlichen Vorlieben und Ihrem Nutzungsverhalten, einen neuen Vertrag abschließen.

Wichtig zu wissen ist, dass die Kündigung in den meisten Fällen nicht von einem selbst erledigt werden sollte.
Der neue Anbieter übernimmt nämlich jegliche Formalitäten, womit nichts anderes sichergestellt wird, als dass Sie im Zweifelsfall einen reibungslosen Übergang haben und nicht ohne Festnetzanschluss oder Internetverbindung dastehen.
Eine Rufnummernmitnahme ist dann auch kein Problem, damit Sie keinen hohen Aufwand betreiben müssen, um Ihren Freunden und Bekannten eine neue Nummer mitteilen zu müssen.

Praktische Tipps

Nutzen Sie grundsätzlich die Möglichkeit des Vergleiches, um saisonale Rabatte oder Einführungsangebote mitnehmen zu können.

  • Viele Anbieter gewähren, bei Abschluss der Mindestvertragslaufzeit, einen Wechsel-Bonus.
    Dieser wird meist in der Form eines reduzierten Monatspreises, oder auch mit dazugehörigen Software-Paketen oder Verrechnungsschecks angeboten.
    Rechnen Sie den jeweiligen Wert aus, so legen Sie ihn auf Basis von 24 Monaten und erfahren so den effektiven Paketpreis.
  • Drei Monate vor Vertragsende muss die Kündigung beim alten Anbieter EINGEGANGEN sein.
    Die jeweilige Frist können Sie aus Ihren Vertragsunterlagen entnehmen – gleichzeitig werden hier manchmal attraktive Angebote zur Vertragsverlängerung offeriert.
  • Bei großen Anbietern haben Sie die Möglichkeit, über das zur Verfügung gestellte Web-Interface Ihre Kündigung sowie einen Anbieterwechsel zu übermitteln.
    Das ist in der Regel die sicherste Art und Weise, einen reibungslosen Wechsel zu vollziehen.
  • Direkt zu Tele 2Tele2 Internet      Weitere Details Tele2 InternetTele2 DSL

    Schnell-Vergleich DSL - Telefon - Internet

    Einfach die Vorwahlnummer eingeben und für Ihren Wohnort die DSL-Tarife anzeigen.

    Vorwahlnummer für DSL-Anschluss:


    Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen
    Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.