Kabel Deutschland definiert 6 weitere Städte für WLAN-Offensive

WLAN-Hotspots Deutschland-


Kabel Deutschland hat im Rahmen der geplanten WLAN-Ausbauten in der Landkarte sechs weitere Städte angekreuzt. Bis zum Jahresende werden auch in Lübeck, Landau, Koblenz, Göttingen, Chemnitz und Celle HotSpots für die Öffentlichkeit bereit stehen.

Mehr als 200 WLAN-Hotspots in nun 21 Städten geplant

Kabel Deutschland
Bundesweiter HotSpot-Ausbau

Mit Ende Dezember 2013 markiert Kabel Deutschland lediglich den Jahresabschluss, bei dem insg. 21 Städte über mehr als 200 öffentliche WLAN-HotSpots verfügen sollen. Die WLAN-Offensive wird im Jahr 2014 eine Fortsetzung finden.

Bereits Mitte Oktober gab der Kabelnetzbetreiber 15 Städte bekannt, die mit WLAN-Hauben ausgerüstet werden sollen. Mit Lübeck, Landau, Koblenz, Göttingen, Chemnitz und Celle wurden sechs weitere Zentren hinzugefügt.

Die von Kabel Deutschland ins Leben gerufene „WLAN-Offensive“ wurde offenbar von den sehr positiven Erfahrungen in Berlin und Potsdam genährt. Mehr als 1,5 Millionen Nutzer monatlich loggten sich im Durchschnitt in eines der Berliner WLAN-HotSpots ein. In der Bundeshauptstadt aktivierte Kabel Deutschland 100 WLAN-Zugänge.

Die WLAN-Offensive wurde im vergangenen Sommer speziell auf das Bundesland Bayern konzentriert. Bis Ende September erhielten die Bewohner und Gäste eines der 70 bayerischen Städte und Gemeinden über 300 öffentliche WLAN-Hauben.

Die Internet- und Telefonie Angebote von Kabel DeutschlandKabel Deutschland Internettarife



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.