Test Netzqualität: Telekom um Längen voraus

Netzqualität Mobilfunk-


Das Smartphone aus der Tasche holen, um „nur schnell zu telefonieren“, aber kein Netz vorhanden. Diese Situation ist in Deutschland noch immer möglich, aber die Lücken der Netzabdeckungen werden zusehends geringer. Ein weiterer Schwerpunkt für die Netzqualität wurde in den mobilen Datenverkehr gelegt.

Der connect-Test 2012 fand heraus wie es derzeit um die vier großen Netzanbieter Telekom, Vodafone, O2 und E-Plus steht.

Deutsche Telekom in allen Kriterien führend

Qualität Netzabdeckung
Überall gutes Netz?
Bild: Angelina Ströbel / pixelio.de

Wenn es um das Netz für den mobilen Sprach- und Datenverkehr geht, steht der „alte“ Branchenprimus Deutsche Telekom auch als der „neue“ da. Das Fachmagazin für Telekommunikation und Mobilfunk connect hat sich auch in diesem Jahr im gesamten Bundesgebiet „umgesehen“ und die Abdeckung der einzelnen in Deutschland vertretenen Netzanbieter Telekom, O2, Vodafone und E-Plus unter die Lupe genommen.

Das Messverfahren und die Kriterien
Mithilfe der eigens eingerichteten Messfahrzeuge des kooperierenden Partners P3 communications ging es drei Wochen lang auf die Reise. Mit den Etappen München, Köln, Hamburg und Berlin wurde die jeweilige Signalqualität in den Ballungszentren „vermessen“. Unterwegs wurden noch zahlreiche mittlere und auch kleinere Städte, bzw. Bezirke in fünf Regionen auf die Netzqualität geprüft.

Um ein ein nachvollziehbares und vergleichbares Ergebnis zu erhalten, ist die Datenerfassung jeweils separat auf Positionen Städte, Umland und Autobahnen eingeteilt worden. Damit auch schwierige Situationen in die Auswertungen mit einfließen konnten, wurden u.a. mobile Telefongespräche von zwei unterschiedlichen Standpunkt-Kriterien aus geführt.

Mobile Datenübertragungen
Um die Netzqualität bei der Datenübertragung zu bestimmen, wurden Smartphones und Notebooks zum Internet-Browsen eingesetzt. Die Herausforderungen standen u.a. darin, nicht nur einfache Webseiten abzurufen, sondern auch Dateien hin-und her zu schicken sowie ein größeres Paket per Video-Upload an Youtube zu schicken. Dabei hatte die Kombination Notebook + Surfstick mit HD-Videos das größte Datenaufkommen zu bewältigen.

Die Ergebnisse der Testreihen in der Übersicht

Im Bereich Telefonate holte sich von möglichen 170 Punkten die Deutsche Telekom 143 Punkte, gefolgt von 133 für O2, 121 für Vodafone und 114 für E-Plus.

Erreicht wurde die Gesamtpunktezahl über die Kategorie „Autobahnen“ mit maximal 50 erreichbare Punkte. Wiederum an erster Stellte findet sich die Telekom mit 77%, danach O2 mit 65%, Vodafone mit 62% und E-Plus mit 55% Abdeckung.

Die Netzabdeckung für Gespräche in Stadt und Umland (max. 120 Punkte) brachte folgendes Ergebnis. Telekom 87%, O2 84%, Vodafone 75%, E-Plus 73%.

Datenübertragungen mit dem Smartphone wurden ebenfalls in den zwei Umgebungen „Städte“ und „Autobahnen“ testweise durchgeführt. Das Ergebnis von connect beschreibt folgende Punktezahlen:

Bereich Stadt (max 140 Punkte): Telekom 129, Vodafone 128, O2 118, E-Plus 108 Punkte.
Bereich Autobahn (max. 30 Punkte): Telekom 25, Vodafone 24, O2 20, E-Plus 20 Punkte

Etwas höhere Herausforderungen wurden Notebooks mit Stick gestellt. Hier die Werte:

Bereich Stadt (max. 130 Punkte): Telekom 117, Vodafone 106, O2 91, E-Plus 79 Punkte
Bereich Autobahn (max. 30 Punkte): Telekom 27, Vodafone 18, O2 77, E-Plus 13

Das Gesamtergebnis zum Netzqualitäts-Test

Maximale Punktezahl: 500

  • Deutsche Telekom 441 Punkte (sehr gut)
  • Vodafone 397 Punkte (gut)
  • O2 381 Punkte (gut)
  • E-Plus 334 Punkte (befriedigend)

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.