Steht E-Plus nach Fusion mit O2 das Ende bevor?

E-Plus Fusion-


Sollte die EU den Segen zur Milliardenübernahme von E-Plus durch Telefónica Deutschland geben, könnte die „Mutter-Marke“ von Base, Simyo und Blue aus der deutschen Medienlandschaft verschwinden. Ein Auslöschen der Marke E-Plus steht bereits zur Diskussion.

Mobilfunkanbieter

Der Milliardendeal wird der deutschen Medienlandschaft ein neues Aussehen verleihen

Nach E-Plus Übernahme könnte der Mobilfunkanbieter Vergangenheit sein

Das Ende der Marke E-Plus könnte bereits eine besiegelte Sache sein, falls die E-Kommission den Segen zur geplanten Fusion zwischen Telefónica Deutschland (O2) und E-Plus verleiht.

Im Sommer vergangenen Jahres sorgten die ersten Umrisse einer Übernahme von E-Plus durch Telefónica Deutschland in Deutschlands Medienlandschaft für sehr viel Aufsehen. Letztendlich solle die Fusion einem „Verschlucken“ gleichkommen und aus dem Zusammenschluss würde der neue größte Mobilfunkanbieter im Bundesgebiet hervorgehen.

Die Verhandlungen mit dem niederländischen Mutterkonzern KPN verliefen erfolgreich. Die KPN Aktionäre gaben Anfang Oktober grünes Licht für die Übernahme der deutschen Tochter E-Plus.

Das letzte Wort hat nun die Aufsichtsbehörde in Brüssel. Der Milliardendeal wird derzeit von der EU-Kommission in einem Freigebeverfahren geprüft. Bereits kurz nach der Veröffentlichung der Fusionspläne beschwichtigte E-Plus die Kunden mit der Versicherung, es werde auch nach dem Zusammenschluss keine Preisanhebungen geben. Dem Nachrichtenmagazin Spiegel erklärte E-Plus-Chef Thorsten Dirks, dass die Fusion vielmehr Vorteile für die Kunden bringen werde. Preisanhebungen könne sich im harten Wettbewerb kein Mobilfunkanbieter leisten.

Diese beruhigenden Worte könnten obsolet werden, sollte E-Plus als Marke vom Markt verschwinden. Die Auslöschung der niederländischen Tochter in Deutschland steht lt. einem Medienbericht zur Diskussion. Lediglich die Mobilfunkmarke BASE solle für Vertragskunden fortgeführt werden, dennoch stünde eine endgültige Entscheidung noch aus, wie Focus berichtete. Prepaid-Kunden stehe u.U. eine Zusammenlegung der derzeit angebotenen Tarife der Reihen „Ay Yildz“, „Simyo“ und „Blue“ von E-Plus sowie „Türk Telekom“ und „Fonic“ seitens O2 bevor.





Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.