Probleme Samsung Galaxy Note 7 offenbar umfangreicher

Smartphones-


Die Probleme mit Samsung Galaxy Note 7 dürften weitreichender sein als bisher befürchtet. Nun ging bereits ein Austauschmodell eines betroffenen Kunden in Rauch auf. Die Auslieferung für den deutschen Markt ist infrage gestellt. Die Produktion des neuesten Gerätes wurde vorerst gestoppt.

Note 7 Probleme könnten über den Akku hinausgehen

Samsung Brand
Galaxy Note 7 wird für Samsung zu heiß

Dem Mobilfunkhersteller Samsung ist es nun offensichtlich selbst „zu heiß“ um das neue Modell Galaxy Note 7 geworden. Nach einer Reihe von Problemen mit den bereits ausgelieferten Modellen, gingen inzwischen auch schon die ersten Ersatzmodelle der betroffenen Kunden „in Rauch auf“. Der weltgrößte Hersteller von Mobilfunkgeräten hat offenbar die Produktion des neuesten „Vorzeigemodells“ vorübergehend eingestellt.

Am Montag berichteten Medien, dass das Austauschmodell eines betroffenen Kunden an Bord eines Flugzeugs in Flammen aufging. Samsung zieht nun die Notbremse und kündigte eine eingehende Untersuchung an.

Scheinbar liegen die Probleme nicht alleine beim eingesetzten Akku. Dieser wurde vorweg als Auslöser für die Anfang September eingetretenen Probleme identifiziert. Eine erste Rückrufaktion für rund 2,5 Millionen bereits ausgelieferter Note 7 Modelle betraf vor allem den Markt in Korea und in den USA. Das nun in Rauch aufgegangene Ersatzmodell dürfte kaum mit dem Akku der gleichen Bauart bestückt gewesen zu sein.

Damit dürfte die Auslieferung des Samsung Galaxy Note 7 für den deutschen Markt in einer ungewissen fernen Zukunft liegen.



Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.