Flexibles Surfvolumen mit Datentarif simply OptiData

Mobiles Internet-

Entweder zu wenig Datenvolumen oder viel zu viel davon. Vor diesem Problem stehen zahlreiche Handy- und Smartphone User, die sich durch die vielzähligen Angeboten der Mobilfunkanbieter durchwühlen.

Highspeed-Surfen mit Geschwindigkeitsbremse

Eine monatliche Datenflatrate ist inzwischen von der Stange zu haben. Als Komplettpakete oder als Extra-Zugabe werden die Datentarife den Gesprächs-Einheiten angeheftet.

Geschwindigkeitsreduzierung kommt einem Bremsklotz gleich
Highspeed-Surfen bedeutet bei UMTS / HSDPA in der Regel bis zu 7,2MBit/s Geschwindigkeit (eigentlich „Bandbreite“) im Download. Für das unabhängige Surfen von unterwegs ganz anständige Voraussetzungen.

Nachdem das monatliche Surf-Kontingent aufgebracht ist, werden die Schleusen auf ein Maximum von bis zu 64kBit/s geschlossen. Das entspricht der Bandbreite eines GPRS-Zugangs. Im folgenden Kalendermonat wird der Volumen-Zähler wieder auf Null gesetzt und die volle Surfgeschwindigkeit steht wieder zur Verfügung.

Der Sprung von 7,2 MBit auf 64 kBit kommt einem Zusammenbruch gleich. Wer Highspeedsurfen mit seinem Smartphone gewohnt ist, wird den Faktor von rund 110-fach auch als einen Geschwindigkeitseinbruch empfinden.

Angegebene Maximalgeschwindigkeiten werden in der Praxis kaum erreicht. Die einschränkenden „bis zu“ setzen Idealvoraussetzungen, wie u.a. eine hervorragende Signalqualität und auch -stärke voraus. Dennoch ist der Seitenaufbau nach Drosselung erheblich eingeschränkt und Downloads größerer Dateien können am Ladegerät über Nacht gezogen werden.

Ein Kompromiss ist immer schlechter als ein Optimum
Meist bewegt sich das zum Handytarif enthaltene Datenvolumen im Bereich zwischen 50MB und 500MB. Eine Flatrate garantiert zwar für eine mobile Internetnutzung ohne Zeitlimits, aber nach dem aufgebrauchten Volumen kann der Seitenaufbau zu einer echten Geduldsprobe werden.

Ein Aufstocken des Datenvolumens ist ggfs. möglich, könnte aber über das Ziel hinausgeschossen sein. Wer ein monatliches Volumen von 300MB zur Verfügung hat, aber lediglich ein moderater Aufschlag völlig ausreichend wäre, könnte die Leistungen mit der nächsten Stufe von 1GB zu teuer erkaufen.

Flexible Lösung mit OptiData von simply
blau.de OptiSurf
Datenvolumen auswählen

Eine pfiffige Lösung gegen das Volumenproblem bietet simply mit OptiData an. Der Tarif für mobiles Surfen ist keinem starren Einheitsmodell unterworfen, sondern ermöglicht dem User ein monatlich unterschiedliches Surfaufkommen zu einem optimierten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Voreingestelltes Datenvolumen mit variabler Nutzung
Mit OptiData wählt der Nutzer ein monatlich maximales Datenvolumen aus. Gleichzeitig stellt die Auswahl das monatliche Kostenmaximum dar. Ist das Kontingent aufgebraucht, fällt die Geschwindigkeit auf GPRS-Bandbreite zurück. Soweit noch kein Unterschied zu den herkömmlichen Angeboten.

Sollte der Nutzer im laufenden Monat jedoch weniger Datenvolumen in Anspruch nehmen, als das gewählte Maximum, dann erstattet simply einen Teilbetrag der Monatspauschale zurück. Wer das Volumen nicht ausreizt, zahlt am Ende einen geringeren Beitrag.

Die wählbaren OptiData Surfvolumen

Mit insg. 5 wählbaren Maximal-Volumen stellt simply eine relativ feine Abstufung für die monatliche Nutzung zur Auswahl.

  • 100 MB – 4,95 Euro
  • 200 MB – 7,95 Euro
  • 500 MB – 9,95 Euro
  • 1 GB – 14,95 Euro
  • 3 GB – 19,95 Euro

Die Preise entsprechen die monatlichen (Maximal-) Kosten bei voller Nutzung des gewählten Datenvolumens. Wird im Monat weniger mobil im Internet gesurft, schreibt simply dem User ein Differenzbetrag gut.

OptiData ist ohne Laufzeit und ein mobiler Datentarif als Ergänzung zum simply Gesprächstarif.
Auch erhältlich als MicroSIM für Tablets und spezielle Smartphones.
(Preise Stand Juni 2012)

Endlich eine flexible Tariflösung für mobiles Internet

Die Bereitschaft, sich im Datentarif auf eine höhere Stufe zu begeben, wird häufig durch den ebenso deutlichen Preissprung ausgebremst. Ein zu geringes Volumen stellt viele Smartphone- und Tablet-Nutzer noch lange vor dem Monatsende vor eine Härteprobe.

simply OptiData beseitigt schlicht die Kompromisslösung zwischen dem tatsächlichen Volumenbedarf und den anfallenden Kosten. Die einfache Bestimmung der maximalen Kosten stellt zugleich die monatlichen Anforderungen zufrieden, erlaubt aber auch die Freiheiten, das Volumen nicht unbedingt ausreizen zu „müssen“.

Die Kosteneinsparungen würden z.B. bei dem jährlichen 3-Wochen-Urlaub im Ausland besonders zum Tragen kommen.

simply OptiData VolumenauswahlOptiData      Weitere Tarif-Infos simplyTarifbausteine

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*