blau.de führt Kostenschutz ein – Aus Minutentarif wird eine Flatrate

Mobilfunk

Ab dem 01. November 2010 gilt der neue blau.de Kostenschutz für die Handy-Kunden. Wenn die monatlichen Kosten für Handytelefonie, SMS-Versand und mobile Datennutzung pro Monat die Grenze von 39,- Euro überschreitet, dann „springt“ der Kostenschutz von blau.de ein.

Telefonate, SMS, mobile Datennutzung mit Kostenschutz

Ab diesem Betrag ist jegliche weitere Nutzung der blau.de Leistungen ohne Mehrkosten. Aus einem anderen Blickpunkt kann auch gesagt werden, dass ab 39,- Euro aus dem Einheitstarif (Infos) eine Flatrate wird. Wer mit blau.de telefoniert, Kurznachrichten versendet und mobiles Internet nutzt, genießt ab dem 01.11.2010 einen besonderen Schutz.

Sicherheit mit blau.de Kostenbremse
Blau.de
Blau.de Handytarife

Handynutzer mit entsprechend wenig Anrufen und Kurznachrichten, die mal gelegentlich mit dem Handy ins Internet gehen, werden wohl kaum an die 39,- Euro herankommen. Bei blau.de wird jeder Anruf und jede SMS mit jeweils 9 Cent berechnet. Die Datennutzung ist mit 24 Cent pro Megabyte veranschlagt.

Wenignutzer haben durch die niedrigen Einheitspreise von blau.de weniger „Sorgen“, um in eine vermeintliche Kostenfalle zu tappen. Vielnutzer und etwas „Gedankenlosen“ bezüglich Handykosten durch häufige Nutzung sind ab dem 01. November 2010 durch den blau.de Kostenschutz besser abgesichert.

Die monatliche Rechung wird ab diesem Datum die 39,- Euro nicht mehr überschreiten. Weder Anrufe, weder SMS-Nachrichten und weder Datennutzung werden gesperrt, sondern bleiben weiterhin bis zum Monatsende ohne Mehrkosten verfügbar. Aus Einheitspreisen wird eine Flatrate und der Kunde ist vor bösen Überraschungen geschützt.

Mehr Infos blau.de Kostenschutz

Beitrag anderen Menschen mitteilen