2013 Rekord SIM-Karten-Besitzer – 115 Mio. Mobilfunk Teilnehmer

Mobilfunk Teilnehmer-


Die Nutzer des mobilen Internets sorgten im Jahr für einen erneuten Anstieg der SIM-Karten Besitzer in Deutschland. Ein jeder Deutscher besitzt im Durchschnitt 1,4 SIM-Karten. Einen wesentlichen Beitrag für die gestiegene Teilnehmerzahl leistete die LTE-Technologie.

SIM-Karten

Wer sich zum Smartphone noch ein Tablet zulegt, könnte bereits 2 SIM-Karten in der Hand halten

Weit mehr SIM-Karten als Bürger im Lande.

Rund 115 Millionen Mobilfunkteilnehmer waren 2013 in Deutschland aktiv. Gegenüber dem Vorjahr ein Zuwachs um ca. 2 Millionen Teilnehmer. Damit wurde wiederholt ein neuer Höchstwert bei der Anzahl der SIM-Karten Besitzer erreicht.

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) sammelte die Daten der in Deutschland tätigen Mobilfunkunternehmen ein und kam somit auf eine Zahl von durchschnittlich 1,4 SIM-Karten pro Einwohner.

Die BNetzA führt den erneuten Zuwachs bei den Mobilfunkteilnehmer auf die intensivere Nutzung des mobilen Internets zurück. Besonders Smartphones und Tablets sorgten für die gestiegene Datennutzung per mobiles Endgerät.

Die Nutzer der neuen Highspeed-Verbindung LTE stieg im Jahr 2013 sprunghaft auf 5,6 Millionen. Am Ende des Vorjahres wurden lediglich rund 1 Millionen LTE-Kunden gezäht.

Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.