Studentenkreditkarten sollten kostenlos sein – Vergleichen

Studentenkreditkarten – Kosten- und Gebührenvergleich-

Jetzt günstigste Studentenkreditkarte herausfinden


Kostenlose Kreditkarten für Studenten – Vergleichsrechner

Der Idealfall für einen Studenten ist das Kostenlose. „Chronischer“ Liquiditätsmangel und jeden Cent drei Mal umdrehen. Das klassische Bild eines Studenten hat sich zwar in den letzten Jahren stark geändert, dennoch ist die Studienzeit die Zeit vor dem Geld verdienen.

Eine kostenlose Studentenkreditkarte bedeutet nicht automatisch den einschneidenen Verzicht auf die zahlreichen Vorteile einer Kreditkarten. Einige Kreditkartenherausgeber packen ihre Plastikkarten voll mit Extras, die eigentlich von teuren Kreditkarten erwartet worden wären.

Studentenkreditkarten
Kostenlose Studentenkreditkarte

Ein gravierender Unterschied zwischen den möglichen kostenlosen Kreditkarten ist die Anbindung an ein Girokonto (Studenten-Girokonto), oder als ein unabhängiges Zahlungsmittel mit einem eigenen Kreditkartenkonto. Banken und Kreditinstitute mit einem Girokonto im Angebotsportfolio, bieten meist die Kreditkarte automatisch mit an. Andere Kreditkartenherausgeber haben ihren Schwerpunkt alleine auf das Kreditkartengeschäft konzentriert.

Prepaid-Karten wären eine Alternative für Studenten. Diese Funktionieren auf Guthaben-Basis und lassen keinen Kreditrahmen zu. Studenten mit einem regelmäßigen Einkommen können auch auf „echte“ Kreditkarte beantragen. Der anfängliche Kreditrahmen orientiert sich meist an der Bonität des Studenten.

Ob die Kreditkarte ruhig etws kosten darf, nur etwas Gebühren anfallen sollen, oder eine komplett kostenlose Kreditkarte gewünscht ist, entscheidet jeder Student entsprechend seiner Situation. Welche Kreditkarte für den Studenten am günstigsten kommt, lässt sich durch einen Vergleich der unterschiedlichen Kreditkartenherausgeber schnell berechnen.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.