Wie finde ich das passende Girokonto für mich?

Girokonto eröffnen-

Mit vollendetem 18-ten Lebensjahr ist man in Deutschland geschäftsfähig und darf sein eigenes Girokonto eröffnen. Bei Minderjährigen sieht es ein wenig anders aus, sie dürfen ein Girokonto in der Bundesrepublik nur mit der Einverständniserklärung der Eltern eröffnen. Die für mich richtige Bank zu finden ist heutzutage keine leichte Aufgabe. Bei dem vorhandenen Angebot an Banken mit ihren unzähligen Produktangeboten kann man als Interessent schnell den Überblick verlieren.

Es gibt zwei einfache Wege, um die Ihren Anforderungen entsprechende Bank zu finden. Zu einem ist das der Weg zu einer Bank mit der Sie schon vertraut sind – durch Ihre Freunde, Bekannte oder Familie. Die zweite Möglichkeit ist die Internet-Recherche. Dort können Sie sich auf zahlreichen Vergleichsportalen das Feedback bei Ihrer Banksuche holen. Ein guter Tipp ist das Girokonto der ING Diba Bank, die mit einem reichen Produktportfolio in über 50 Ländern ihre Kunden überzeugt.

Kontoeröffnung leicht gemacht

Kontoeröffnung
Wenige Schritte zum Onlinekonto

Die Kontoeröffnungsprozedur verläuft in der Regel schnell und unkompliziert. Das wichtigste ist vorneweg die Identität des Antragstellers nachgewiesen werden. Dazu brauchen Sie einen gültigen Personalausweis oder Reisepass mitzuführen. Hat der Bankangestellte alle Angaben überprüft, kann man sofort direkt über sein Konto frei verfügen, d.h. Geld aus- und einzahlen oder Überweisungen tätigen.

Etwas länger dauert die Eröffnung eines Girokontos wenn Sie sich für den Online-Weg entschieden haben. Sie füllen online einen Kontoeröffnungsantrag, anschließend musst Ihre Identität im Rahmen des Post-Ident-Verfahrens überprüft werden. Nach positiver Identitätsüberprüfung bekommen Sie alle erforderlichen Bankunterlagen samt E_- und Kreditkarte per Post zugeschickt..

Online – Vergleiche interessant für Bankkunden

Ein Online-Vergleich ermöglicht den Verbraucher, die maßgeschneiderte Wahl eines Girokontos bzw. dessen Wechsel. Ein Bankwechsel kann den Kunden sogar einige Hundert Euro im Jahr an Einsparungen bringen. Das zeigt sich vor allem im Bereich Dispokredit – die Zinsspanne kann hier unterschiedlich ausfallen und bis zu 10% betragen!

Was es auf ein Jahr berechnet bedeutet können Sie sich ausrechnen. Das Weitere, worauf Sie achten sollen, sind die Kontoführungsgebühren. Mittlerweile sind kostenlose Girokonten zu Selbstverständlichkeit geworden. Manchmal jedoch soll man überlegen, ob man doch lieber 10 Euro im Monat dazuzahlt und dafür beispielsweise Reiseversicherungsschutz-Paket, verschieden Kaufrabatte oder andere Zusatzleistungen bekommt.

Die Preisdifferenzen liegen in dem Bereich bei verschiedenen Banken zwischen 4 und 16 Euro, dieses Geld jedoch kann dank den Zusatzleistungen schnell zurück eingespielt werden. Zudem berechnen die meisten Anbieter mit geringem oder nicht vorhandenem monatlichen Grundpreis oft separate Gebühren für Kreditkarten oder ihren Ersatz.

Bild: tarifometer24.com

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.