Keine Girocard-Gebühren für kostenloses Girokonto

Gerichtsurteil-


Ein als „kostenloses Girokonto“ deklariertes Angebot dürfe keine mit Gebühren behaftete Girocard enthalten. Das Landgericht Düsseldorf entschied nun im Sinne der Konsumenten. Derartige Kombinationen seien irreführend.

Girocard ist fester Bestandteil eines Girokontos

Konto
Gebührenfreie Girocard für
ein kostenloses Girokonto

Kostenloses Girokonto oder doch nicht kostenlos? Mit dieser Frage musste sich das Landgericht Düsseldorf auseinandersetzen. Es handelte sich um das Angebot einer Sparda-Bank in Nordrhein-Westfalen. Das Girokonto sei kostenlos, so die Aussage der Bank und die Wettbewerbszentrale Bad Homburg konnte mit dem Blick auf die Detail ganz und gar nicht zustimmen. Die Kontoführung wurde von der Sparda-Bank kostenfrei angeboten, aber für die Girocard fiel eine Jahresgebühr an. Die Wettbewerbszentrale strebte ein Verfahren an, wie Deutschlandfunk (Dienstag) berichtete. Das Landgericht Düsseldorf (Az. 38 O 68/16) entschied nun, dass diese Kombination aus der Aussage „kostenloses Girokonto“ und 10 Euro Jahresgebühr für die Girocard irreführend sei.

Die Sparda-Bank vertrat die Ansicht, dass die Girocard nicht zum eigentlichen Funktionsumfang eines Girokontos gehörte. Den Kunden sei die Möglichkeit gegeben, sich während den Öffnungszeiten eine sog. Whitecard aushändigen zu lassen. Damit könne vom Konto Geld abgehoben werden. Das Landgericht war jedoch anderer Auffassung. Diese Karte sei demnach kein Ersatz.

„Die Karte bekomme ich nur während der Schalterzeiten. Sie ist nur einmalig einsetzbar, und ich kann mit dieser Karte weder einen Kontoauszugsdrucker noch ein SB-Terminal bedienen“, so Peter Breun-Goerke, von der Wettbewerbszentrale.

Das Landgericht habe schon bei der mündlichen Verhandlung festgehalten, dass sich der Konsument unter einem „kostenlosen Girokonto“ ein Angebot vorstelle, bei dem für die Girokarte keine Kosten anfallen.

„Solche Versuche, den Kunden irrezuführen, seien kein Einzelfall“, so Breun-Goerke zu Deutschlandfunk. Die Girocard brauche man zu jeder Zeit, ob zum Bargeldabheben oder zum Einkaufen und diese Karte dürfe auf keinen Fall was kosten.

DKB-Cash - Das kostenlose Girokonto vom Testsieger


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.