DKB senkt Dezember 2012 Zinsen zum Cash-Konto

DKB Girokonto-


Die Deutsche Kreditbank (DKB) kündigt für den 01. Dezember 2012 eine Zinsabsenkung zu den Guthabenbeträgen für das DKB-Cash Girokonto mit dem angeschlossenen VISA-Card Konto an. Die Zinsgutschriften werden um -0,30 bzw. -0,25 Prozentpunkte abgesenkt.

Weniger Zinsen zum DKB-Cash ab Dezember 2012

DKB
Zinskorrektur DKB Konto

Keine guten Nachrichten für alle Kunden zum Girokonto DKB-Cash.
Am 01.12.2012 senkt die DKB die einzelnen Zinssätze zum Onlinekonto ab. Die Korrektur wird somit noch für das Jahr 2012 das zweite Mal ausgeführt werden. Bereits Mitte Juli korrigierte die Direktbank die Zinskonditionen zum Cash-Konto von ursprünglich 2,05% auf 1,55% p.a. nach unten.

Im Sommer 2011 war offensichtlich noch mehr Luft in der Zinsgestaltung für die Einlagen auf dem „Kreditkartenkonto“. Zu diesem Zeitpunkt im August gab es sogar eine Anhebung der Zinsgutschriften von 1,65% auf 2,05% p.a.

Die DKB-Cash Eigenschaften ab 01.12.2012

  • Zinsgutschriften für Girokonto Guthaben: 0,2% p.a. (vorher 0,5% p.a.)
  • Zinsgutschriften für VISA-Card Guthaben: 1,30% p.a. (vorher 1,55% p.a.)
  • Kostenlose Kontoführung, gebührenfreie VISA-Kreditkarte + giroCard

Sämtliche Eigenschaften zum DKB-Cash Onlinekonto

Auch die DKB liegt „voll im Trend“

Die „guten alten Zeiten“ der hohen Zinssätze für Tages- und Festgeldanlagen sind auf lange Sicht erst mal vorbei. Die alte „Hochform“ der Zinserträge wird auch die DKB mit dem Cash-Girokonto nicht mehr erreichen können (noch bis 31.03.09 3,80% p.a), handelt es sich im Prinzip um eine Tagesgeldanlage. Der Zinsmarkt fordert aufgrund der Eurokrise seinen Tribut.

Banken und Kreditinstitute passen ihre Renditen gegenüber den Privatkunden im annähernd gleichen Sturzflug an, wie es die Interbanken förmlich vormachen. Obgleich auch die DKB erst kürzlich die Kreditzinsen (Ratenkredit & Energiekredit) nach unten korrigierte, fallen dergleichen Schritte meist etwas verhaltener aus.

Umdenken heißt die Devise

Wer Geld auf ein Sparkonto anlegt, erwartet einen gewissen Gewinn durch den angebotenen Zinssatz. Unterm Strich erhält der Kunde mehr Geld raus, als er einzahlte (vor Inflationsbereinigung). Der gleiche Effekt des „Sparens“ würde jedoch auch erzielt werden, wenn beim Konsum für ein und den selben Artikel ein geringerer Preis bezahlt werden müsste.

Aktionspreise und Reduzierungen um die „1,2% oder 1,8%“ werden wohl selten gesichtet werden können.

Die DKB hakt genau in dieses Thema ein, indem für Girokonto-Kunden ein Cashback-Programm eingerichtet wurde. Als freiwilliges Mitglied im DKB-Club stehen zahlreiche City-Vorteile in bereits 47 deutschen Städten zur Verfügung. Der im Kundenbereich integrierte Cashback-Melder zeigt die aktuellen und angekündigten Schnäppchen der zahlreich angschlossenen Partner-Shops an.

In Kürze wird auch die mobile App zum Cashback-Programm fertig gestellt sein. So können Kunden in ihrer unmittelbaren Umgebung aktuelle Angebote der City-Shop in Echtzeit abrufen.

Direkt zur DKBKontoeröffnung      Weitere Details zum DKB KontoCash-Konto



DKB Finanzprodukte im Überblick

Girokonto DKB Cash Privatkredit Broker Depot

DKB Cash Girokonto - Bisherige Zinsänderungen

DKB Cash Tagesgeldzinsen
DKB Cash Girokonto - Zinsentwicklungen

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.